Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Eishockeyclubs in Nordrhein-Westfalen

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLigen-Übersicht Frauen und Männer

Aktuell stammen in der DEL - 1. Bundesliga mit der Düsseldorfer EG, den Iserlohn Roosters, den Kölner Haien und den Krefeld Pinguinen vier der 14 Erstligisten aus Nordrhein-Westfalen. In der DEL 2 sind derzeit keine NRW-Clubs vertreten. In der Oberliga Nord spielen in der Saison 2017/18 die NRW-Vereine Füchse Duisburg, Herner EV und der ESC Wohnbau Moskitos Essen.
In der Regionalliga West (EHV-NRW) treten die Ratinger Ice Aliens, Hammer Eisbären, Dinslakener Cobras, Herforder EV, Neusser EV und die Soester EG an.

In der Landesliga West (EHV-NRW) spielen der ESV Bergisch Gladbach, EC Bergisch Land Solingen, die Eisadler Dortmund und Grefrather EG, sowie Hammer Eisbären 1b, EHC Nepthen 08, EHC Troisdorf und Wiehl Penguins.

Die Bezirksliga NRW ist in die Gruppen 1 und 2 aufgeteilt. In der Gruppe 1 treten der ESV Bergkamen, TSVE Bielefeld, SV Brackwede. ESC Kristall Lippstadt, ESC Rheine und die Soester EG 1b an. In der Gruppe 2 sind die NRW-Vereine Aachener EC, ERV Dinslaken,  Herner EV 1b, GSC Moers, Neusser EV 1b, Ratinger Ice Aliens 1b, EHC Troisdorf 1b und der TuS Wiehl 1b vertreten.

Auch bei den Frauen ist Eishockey sehr beliebt. Die NRW-Damenmannschaft EC Bergkamen spielt auch weiterhin in der 1. Bundesliga. Fünf Mannschaften spielen in der 2. Liga Nord und weitere zehn Damenmannschaften in der NRW- und Bezirksliga NRW. Der EHC Eisbären Düsseldorf, heute DEC Düsseldorfer Devils, gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Fraueneishockey-Bundesliga. Sie wurden in den Jahren 1985, 1986, 1987 und 1989 jeweils Deutscher Meister.

Motiv: Eishockey

DEB Homepage

DEB Logo

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterzur Homepage

DEL Hompage

DEL - die 1. Bundesliga

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterzur Homepage