Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - frauen-fußball-wm 2011

25. Internationaler Workshop "Talentsuche und Talentförderung" - "Leistungssport 2010" - Neue Antworten auf veränderte Wirklichkeit - am 31. Mai und am 1. Juni 2010 in Duisburg

Veranstalter
Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und LandesSportBund Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Verein Ruhrolympiade e.V., Stadt Duisburg, Stadtsportbund Duisburg und Sportjugend im Stadtsportbund Duisburg

Tagungsstätte:
Gebläsehalle im Landschaftspark Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg

Informationen
Landesstelle Talentförderung
Paul Guhs
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: 0203/7381 924
Fax: 0203/7381 898

Mit dieser Veranstaltung werden die für die praxisnahe Entwicklung des Nachwuchsleistungssports so wichtigen Gespräche zwischen Sportwissenschaft und Sportpraxis fortgeführt, die in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der seit 1985 laufenden Veranstaltungsreihe Internationaler Workshop "Talentsuche und Talentförderung" stattfinden.


Programmablauf
undefinedMontag, 31. Mai 2010
undefinedDienstag, 1. Juni 2010

31. Mai 2010

  • 9.00 Uhr Anreise, Kaffee
  • 10.00 Uhr Eröffnung
    Wolfgang Fischer, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 10.05 Uhr Grußworte
    Walter Schneeloch, Präsident des LandesSportBundes NRW
    Manfred Osenger, Bürgermeister der Stadt Duisburg
    Heinz-Dieter Klink, Direktor des Regionalverbandes Ruhr
  • 10.40 Uhr Tanzvorführung - Gymnasium-Essen-Werden
    Leitung: Renate Pomp-Khalil, Gymnasium Essen-Werden
  • 11.00 Uhr Referat 1: Warum ändert sich die Leistungsanpassung auf definierte Trainingsreize? - Epigenetik und andere Mechanismen
    Univ. Prof. Dr. Wilhelm Bloch, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 11.45 Uhr Referat 2: Lernen im und durch den Sport. Erkenntnisse der Bewegungswissenschaft
    Dr. Sabine Kubesch, Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL), Ulm
  • 12.30 Uhr Referat 3: Zur Begründung und zur Methodik eines systematischen Koordinationstrainings im Nachwuchsleistungssport
    Dr. Lothar Nieber, Philosophische Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 13.15 Uhr Mittagessen
  • 14.15 Uhr Referat 4: Informationsversorgung von Trainerinnen und Trainern
    M. A. Lukas Grehl und Julia Lange, Universität Tübingen
  • 15.00 Uhr Arbeitskreise
    • Arbeitskreis 1: Technikerwerb in ausgewählten Sportarten im Leistungssport
      Moderation: Dr. Wolfgang Engel, Deutsche Sporthochschule Köln
      Mitwirkende:
      Peter Koch, Deutscher Tennis Bund
      Lothar Ruch, Deutscher Ringer-Bund
      Alexander Feustel, Bundes- und Landesstützpunkttrainer Hockey
      Dr. Wolfgang Engel, Deutsche Sporthochschule Köln, Schwimmsport
    • Arbeitskreis 2: Entwicklung der schulischen Talentsichtungs und Trainingsgruppen
      Moderation: Reinhard Schmitz, Bezirksregierung Detmold
      Mitwirkende:
      Birgit Kunel, TSV Bayer 04 LeverkusenGabriele Krakau, TuS Wiehl, EiskunstlaufenOlaf Kawald, TSV Bayer Dormagen, Fechten
      Dr. Olaf Wiertz, Osterrath-Realschule, Rheda-Wiedenbrück
      Holger Siegler, Nordrhein-Westfälischer Ruderverband
      Rainer Diehl, Deutscher Badminton-Verband
    • Arbeitskreis 3: Fortbildung im Nachwuchsleistungssport für Trainerinnen und Trainer sowie Sportlehrkräfte der Schulen
      Moderation: PD Dr. Sandra Ückert, Deutscher Olympischer Sportbund
      Mitwirkende:
      Claus Weingärtner, Landessportbund Nordrhein-Westfalen
      Erik Görtz und Paul Klenner, Nordrhein-Westfälischer Judo-Verband
      Georg Kleine, Westdeutscher Basketball-Verband
      Joachim Franke, SC Union Lüdinghausen, Volleyball
  • 16.30 Uhr Kaffeepause
  • 16.50 Uhr Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitskreise im Plenum
    Moderation: Wolfgang Fischer, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 17.15 Uhr Zu aktuellen Themen des Nachwuchsleistungssports:
    • Referat 5: Wissenschaft trifft Praxis - am Beispiel des Swiss-Ski Power Tests
      PD Dr. Michael Vogt, Universität Bern & Swiss-Ski
    • Referat 6: Zur Kooperation von Schule und Verein im Ganztag
      Manfred Hagedorn, Stadt Dortmund
  • 18.00 Uhr Rahmenprogramm: Geselliger Abend
Zum Seitenanfang

1. Juni 2010

  • 09.30 Uhr Referat 7: "Ich will nicht mehr": Sport/Schule/Freizeit - Stress oder Herausforderung?
    Prof. Dr. Jens Kleinert, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 10.15 Uhr Kaffeepause
  • 10.30 Uhr Referat 8: Sportmotorische Tests im Nachwuchsleistungssport
    Prof. Dr. Klaus Bös und Dr. Ilka Seidel, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • 11.15 - 12.30 Uhr Arbeitskreise
    • Arbeitskreis 4: Sportmotorische Tests im Nachwuchsleistungssport - der MT1 und MT2 für die NRW-Sportschulen
      Moderation: Dr. Ilka Seidel, Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS)/KIT
      Mitwirkende:
      N.N., Sportfachverbände
      N.N., Sportwissenschaft
    • Arbeitskreis 5: Ganztagsschulproblematik und Nachwuchsleistungssport
      Moderation: Dr. Michael Brach, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
      Mitwirkende:
      Dr. Rainer Fiesel, Bezirksregierung Arnsberg
      Ulrike Schmidt,Westdeutscher Volleyball-Verband
      Christine Kupferer, Stadtsportbund Köln
      Frank Schweppe, Stadtverwaltung Witten
  • 12.45 Uhr Resumée
  • ca. 13.15 Uhr Ende der Veranstaltung
Nachwuchsfoerderung und Schule

Programm zum Download

Programm der Veranstaltung

 

  

Liste der bisher erschienenen Workshopreader

Liste der bisherigen Reader