Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
SchwimmenSchwimmen - Wettkampfkl. IV
Donnerstag, 07. Juni 2018
Essen

Landesfinale Schwimmen WK IV (JTFO) & WK II/III (JTFP)

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein inklusives Landesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS im Schwimmen, bei den JTFO-Athleten in der Wettkampfklasse  IV und JTFP-Athleten in den Wettkampfklassen II und III.

Vor zwei Jahren feierte diese inklusive Veranstaltung im damals neu eröffneten  Sportbad Thurmfeld in Essen seine Premiere. Nachdem technische Probleme im letzten Jahr die Durchführung in Essen verhinderten und das Finale daher nach Neuss verlegt wurde, konnte die Veranstaltung in diesem Jahr wieder in dem absolut barrierefreien Bad durchgeführt werden. Zusammen mit  einem gut eingespielten Kampfrichter- und Organisationsteam war damit der Rahmen für beste Wettkampfbedingungen gegeben.

Nach den Vorausscheidungen auf Stadt- und Kreisebene hatten sich aus dem Bereich JTFO die jeweils sechs zeitschnellsten Schulmannschaften der Jungen und Mädchen aus Nordrhein-Westfalen für dieses Landesfinale qualifiziert.

Aus dem Bereich JTFP hatten sich die jeweiligen Bezirksmeister für das Landesfinale qualifiziert. Im Wechsel wurden jeweils das JTFO- und das JTFP-Wettkampfprogramm geschwommen. Zum Abschluss gab es auch in diesem Jahr wieder die 8x25m Freistilpendelstaffel der Regierungsbezirke. Die Teams werden jeweils aus 4 Teilnehmern der JTFO Schulmannschaften und 4 Teilnehmern der JTFP Schulmannschaften gebildet. Auch in diesem Jahr belegte der RP Köln Platz 1 vor den Mannschaften aus den Regierungsbezirken  Arnsberg, Düsseldorf und Detmold/Münster.

Im JTFO-Wettbewerb dominierte bei den Jungen die Mannschaft des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums aus Remscheid die übrige Konkurrenz. Mit einem Vorsprung von genau einer Minute auf die zweitplatzierte Mannschaft des Carl-Friedrich-von-Weizsäcker Gymnasiums aus Ratingen sicherten sich die Remscheider die Landesmeisterschaft in der WK IV und damit das Ticket zum diesjährigen Bundesfinale in Berlin.

Noch deutlicher wurde die Konkurrenz der Mädchen in diesem Jahr entschieden. Die Differenz zwischen der erstplatzierten Mannschaft vom Goethe-Gymnasium aus Dortmund und zweitplatzierten Mannschaft vom Helmholtz-Gymnasium aus Essen betrug nach den vier Staffeln und dem abschließenden Dauerschwimmen über eine Minute. So konnten die Dortmunder Mädchen nun im September gemeinsam mit den Jungen aus Remscheid zum Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA.

Im Wettkampf um den Landesmeistertitel JTFP im Schwimmen ging auch in diesem Jahr die Hugo-Kükelhaus-Schule aus Wiehl als Favorit an den Start. Dieser Rolle wurde sie auch in diesem Jahr gerecht, diesmal gewannen sie sehr souverän vor der Schule aus Mönchengladbach. Die Plätze 3 und 4 belegten die Schulen aus Olpe (Max von der Grün Schule) und Bad Oyenhausen (Schule am Weserbogen). Damit haben die Wiehler zum 9. Mal in Folge das begehrte Ticket für das Bundesfinale JTFP gelöst – eine bemerkenswerte Leistung der Hugo-Kükelhaus-Schule.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten

Ergebnisse LM Schwimmen WK IV


Leitet Herunterladen der Datei einMannschaftsergebnisse Jungen und Mädchen