Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Schwimmen
Mittwoch, 15. Mai 2019
Dortmund

Landesmeisterschaft Schwimmen (WK II/III)

Wie im Vorjahr war Dortmund der Austragungsort der Landesmeisterschaft im Schwimmen für Mädchen und Jungen der Wettkampfklassen II und III. Und im Schwimmen wurden auch die ersten Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen für das Herbstfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics 2019 ermittelt.

Im Südbad in Dortmund fanden die Schwimmerinnen und Schwimmer ideale Wettkampfbedingungen vor. Für manche Schwimmer waren es aber auch ungewohnte Bedingungen. So war der Kraftverschleiß in dem Dortmunder 50-Meter-Becken ohne die Wende nach 25 m doch höher als in den meisten anderen Wettkampfbecken.

Wie bei der Leichtathletik und beim Gerätturnen benötigt ein Schwimmwettkampf eine große Anzahl an Organisatoren und Helfern. Die Landesmeisterschaft 2019 wurde durch den Ausschuss für den Schulsport, den Kreisverband Schwimmen Dortmund und den Schwimmbezirk Südwestfalen hervorragend geplant und durchgeführt.

Qualifiziert hatten sich die jeweils sechs zeitschnellsten Schulmannschaften aus Nordrhein-Westfalen über Schwimmwettkämpfe auf Stadt- und Kreisebene.Geschwommen werden mussten die Strecken 50m Rücken, Freistil, Brust und Schmetterling (nur WK II) sowie eine 4x50m Lagen- und eine 8x50m Freistilstaffel.

In der Wettkampfklasse II erschwammen sich die Jungen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Rösrath mit einer Gesamtzeit von 10:48,98 den ersten Platz und sicherten sich damit den Landesmeistertitel vor den Schwimmern aus Overath und Lünen-Altlünen. Bei den Mädchen war in diesem Jahr das Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasium das schnellste Team im Wasser. Mit einer sehr guten Zeit von 11:26,12 distanzierten sie deutlich das zweitplatziete Team der Hellweg-Schule aus Bochum (12:09,57) sowie die anderen Mannschaften.

In der Wettkampfklasse III war es wieder einmal besonders spannend, da es hier um das begehrte "Ticket nach Berlin" ging. Das Helmholtz-Gymnasium aus Essen war in diesem Jahrgang besonders stark und landete einen Doppelsieg. Wie bereits im letzten Jahr konnte das Essener Gymnasium sowohl bei den Jungen (in einer Fabelzeit von 09:59,60) als auch bei den Mädchen (10:52,89) den Titel des "Landesmeisters 2019" sichern und fährt nun im September mit beiden Mannschaften zum Herbstfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics in Berlin.

Komplettiert wird das Essener Team durch die WK IV Mädchenmannschaft, die tags zuvor den Titel in der Wettkampfklasse IV errungen hatte. Damit unterstreicht das Helmholtz-Gymnasium seine Extraklasse im Bereich des Schwimmsports.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten