Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Tennis
Dienstag, 26. Juni 2018
Mönchengladbach

Landesteilmeisterschaft Nordrhein Tennis

Bei herrlichem Tenniswetter fand auf der wunderschön gelegenen Anlage der TG Rot Weiß Mönchengladbach das Duell der besten Schulmannschaften aus den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf statt.

Zum wiederholten Mal präsentierte sich der Tennisclub Rot Weiß Mönchengladbach als großartiger Gastgeber für die Nordrhein-Meisterschaft im Tennis. An diesen Tag wurden die ersten Finalisten für das Landesfinale am 11. Juli an gleicher Spielstätte ermittelt.

Die Gegner für die Landesmeisterschaft 2018 kommen aus dem Landesteil Westfalen (Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster), deren Landesteilmeisterschaft zwei Tage später stattfinden wird.

Nachdem sich die Teams im Laufe des Schuljahres in vielen Spielrunden durchgesetzt hatten, trafen im Nordrhein-Finale bei den Mädchen die Mannschaften der Friedrich-Albert-Lange-Schule aus Solingen auf das Team von Schloss Hagerhof aus Bad Honnef in der WK II (Mädchen) und das Gymnasium Fabritianum aus Krefeld auf das Albertus-Magnus-Gymnasium aus Bergisch-Gladbach in der WK III.

Bei den Jungen musste sich das Team vom Helmholtz-Gymnasium aus Essen mit dem Abtei-Gymnasium aus Pulheim in der WK II auseinandersetzen. In der WK III duellierten sich die Jungen vom Norbert-Gymnasium Knechtsteden aus Dormagen mit dem Albertus-Magnus-Gymnasium aus Bergisch-Gladbach.

Die unterlegenen Mannschaften aus Solingen, Bergisch Gladbach und Essen konnten als hochdekoriert als drittbeste Mannschaften im Tennis in Nordrhein-Westfalen die Medaillen, Urkunden, Shirts und einen Pokal für den dritten Platz bei der Siegerehrung in Empfang nehmen.

Die siegreichen Mannschaften aus Bad Honnef, Krefeld, Pulheim und Dormagen, die in zwei Wochen noch einmal nach Mönchengladbach kommen werden, gingen an diesem Tag leer aus.

Trotzdem waren diese Teams nicht enttäuscht, denn ihnen sind Silbermedaillen, Urkunden und einen Pokal für den zweiten Platz schon sicher. Jetzt gilt es sich noch einmal gegen die Westfalen durchzusetzen, um das oberste Treppchen zu erklimmen.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten