Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Montag, 28. Februar 2011
Schonach

1. Wettkampftag: Teilerfolge für die Judokas beim Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

Am ersten Wettkampftag des Bundesfinales JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Schonach konnten die Judokas aus Nordrhein-Westfalen Teilerfolge erzielen. Sowohl die Mädchen des Josef-Albers-Gymnasiums aus Bottrop wie auch die Jungen des Max-Ernst-Gymnasiums aus Brühl ziehen jeweils als Gruppendritter aus den Poolwettkämpfen des ersten Tages in die Hauptrunde ein.

Obwohl die Jungen etwas schwerfällig starteten, konnten sie mit einem 4:1 Sieg gegen den Vertreter aus Schleswig-Holstein in das Turnier starten. Im zweiten Kampf gegen die Sportschule aus Frankfurt (Oder), einem der erklärten Turnierfavoriten, konnte dann die fast erwartete Niederlage (1:4) nicht vermieden werden. Der abschließenden Kampf des Tages gegen die Vertretung aus Bayern endete unentschieden 2:2. Nur aufgrund des um eine Kampfniederlage schlechtere Gesamtergebnis wurde der zweite Platz in der "Poolrunde" verpasst.

Die Mädchen des Josef-Albers-Gymnasiums hatten im ersten Kampf gegen die überlegene Sportschule aus Jena (1:4) keine Siegchancen. Diese nutzten sie dann trotz zweier verletzter Kämpferinnen gegen die Vertretung aus Schleswig-Holstein beim 3:2 Erfolg. Mit dem gleichen Ergebnis (2:3), allerdings für das Sportgymnasium Schwerin, ging der dritte Kampf des Tages zu Ende.

Die Skilangläuferinnen und Skilangläufer starten morgen mit ihrem Wettkampfprogramm. Heute hatten sie an einem Trainingstag Gelegenheit , die Loipe kennenzulernen und die richtige Wachsmischung für den morgigen Einzellauf zu testen.


Landessportfest der Schulen