Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Beachvolleyball
Donnerstag, 11. Juli 2013
Marl

Landesmeisterschaft Beach-Volleyball WKII

Der Ausschuss für den Schulsport im Kreis Recklinghausen war Ausrichter des diesjährigen Turniers, bei dem die besten Schulteams aus NRW um den Titel des Landesmeisters kämpften. In hervorragender Zusammenarbeit mit dem "Beach und Volley e.V." war in der "Beacharena" der Stadt Marl alles für dieses Turnier vorbereitet worden. Wie bereits bei der Ausrichtung der Hallenmeisterschaften im Februar des Jahres, war die vor Ort frisch gebackene Pizza der absolute Renner.

Bei Traumwetter ging es auf fünf Anlagen zur Sache.

Die 12 angetretenen Mannschaften (höchstens je 4 Spielerinnen und 4 Spieler pro Team) starteten in vier Dreiergruppen. Nach Spielen "Jeder gegen Jeden" ging es über Viertelfinale und Halbfinale bis hin zum Endspiel. Bei allen Paarungen gab es jeweils ein Mädchenspiel, ein Jungenspiel und ein Mixedspiel, wobei die Schiedsrichter von den Mannschaften gestellt werden mussten, die gerade spielfrei hatten.

Beeindruckend war, mit wie viel Technik, Sprungkraft und Eleganz die Athleten auftrumpften. Trotz des tiefen Sandbodens und der Tatsache, dass nur zwei Spieler das Feld abdecken, kam es zu vielen sehr langen Ballwechseln. Eine Augenweide für die Zuschauer.

Bei der Siegerehrung, die vor einem riesigen Transparent mit der Aufschrift "Landessportfest der Schulen" stattfand, erhielten abschließend alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr persönliche Ehrung. So entstanden auch viele Erinnerungsfotos von diesem tollen Turnier.

Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus Leverkusen teilte sich mit dem Cornelius-Burgh-Gymnasium aus Erkelenz den dritten Platz. Silbermedaillen erhielten die Mannschaftsmitglieder vom Gymnasium Aldolfinum aus Moers.

Im letzten Jahr bei dieser Veranstaltung den Moersern noch ganz knapp im Endspiel unterlegen, drehten die Beacher vom Humann-Gymnasium aus Essen in diesem Jahr den Spieß um. Nach einem 1:1 am Ende des Mädchen- und Mixedspiels hing alles von dem Ausgang des Jungenspiels ab, dass die Essener aber schließlich für sich entscheiden konnten. Die Freude war riesengroß, denn die Mannschaft darf nun am Bundesfinale in Berlin teilnehmen. Dort trifft man im September auf die stärksten Schulteams aus den anderen 15 Bundesländern.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten