Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Badminton
Dienstag, 18. März 2014
Mülheim

Landesmeisterschaft Badminton

Unter besten Spielbedingungen fand in der RWE Sporthalle in Mülheim/ Ruhr das Landesfinale im Badminton der Wettkampfklassen II und III statt. Die Mixed-Mannschaften, jeweils aus 4 Mädchen und 4 Jungen bestehend, hatten pro Begegnung 2 Mädcheneinzel, 2 Jungeneinzel, 1 Mädchendoppel, 1 Jungendoppel und ein gemischtes Doppel auszutragen. Alle Spiele wurden durch den Gewinn von 2 Kurzsätzen (bis 15 Punkte) entschieden.

Beeindruckend war die Leistung der Spielerinnen und Spieler der Friedrich-Albert-Lange-Schule aus Solingen. In der WKII gestartet, gaben sie im gesamten Turnierverlauf nur 4 Spiele ab (7:0, 5:2, 7:0, 5:2) und dürfen Nordrhein-Westfalen auch im Jahre 2014 auf Bundesebene vertreten. Entsprechend groß war die Freude bei der abschließenden Siegerehrung, bei der Urkunden sowie Pokal und Ehrenpreis überreicht wurden. Die Mannschaft vom Gymnasium Schloß Neuhaus erhielt die Silbermedaillen (4:3, 6:1, 6:1, 2:5). Über den dritten Platz freute sich das Team vom St-Antonius-Gymnasium aus Lüdinghausen.

Von den Leistungen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler motiviert, legten die Lüdinghausener in der Wettkampfklasse II noch einen drauf. Sie konnten alle Begegnungen gewinnen und erhielten die der abschließenden Siegerehrung die heiß begehrten Meldeunterlagen für das Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA, das vom 6.-10. Mai in Berlin ausgetragen wird. Ebenfalls auf das Treppchen durfte die Luisenschule aus Mülheim/ Ruhr (Platz 2) und die Gesamtschule Bonn-Beuel (Platz 3).


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten