Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Tennis
Mittwoch, 25. Juni 2014
Mönchengladbach

Landesmeisterschaft Tennis

Da man an einem Wettkampftag immer nur gegen eine andere Mannschaft spielt, ist der Weg zum Landesfinale in keiner anderen Sportart so lang, wie im Tennis.

Beim Landesfinale in Mönchengladbach trafen die Westfalenmeister und die Nordrheinmeister der Wettkampfklassen II und III aufeinander und ermittelten so den Landesmeister des Schuljahres 2013/2014.

Größte Anspannung herrschte im Mädchenteam des Adalbert-Stifter-Gymnasiums Castrop-Rauxel (WKIII). Die Mädels hatten im Endspiel des letzten Jahres knapp verloren und so den Einzug ins Bundesfinale 2013 verpasst. Unbedingt wollten sie es deswegen in diesem Jahr schaffen und wurden abschließend für ihr großartiges Engagement während des gesamten Schuljahres mit dem Landessieg belohnt. Überglücklich nahmen sie bei der Siegerehrung die Goldmedaillen und einen farblich passenden Umschlag entgegen, in dem sich die Meldeunterlagen für das Bundesfinale befanden.

Auch bei den Jungen der WKIII gab es Grund zum Jubeln. Hier schaffte das Team vom Ratsgymnasium Bielefeld den Turniersieg und fährt ebenfalls nach Berlin. Das Einhard-Gymnasium Aachen wurde Zweiter.

Landesmeister bei den Mädchen der WKII wurde das Gymnasium am Wirteltor Düren mit einem Sieg über das Gymnasium Lünen-Altlünen.

Bei den Jungen der WKII siegte das Clara-Schumann-Gymnasium Holzwickede und darf sich jetzt Landesmeister 2014 nennen. Silber erhielt die Mannschaft vom Siebengebirgsgymnasium aus Bad Honnef.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten