Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Fußball
Mittwoch, 03. Juni 2015
Ratingen

Landesmeisterschaft Fußball (Jungen)

Bei äußerst angenehmen klimatischen Bedingungen fand die Landesmeisterschaft im Fußball der Jungen in diesem Jahr in Ratingen statt. Im Keramag Sportpark fanden die Kicker wunderbare Bedingungen für technisch guten Fußball vor. Die beiden exzellenten Kunstrasenplätze ließen somit keine Ausreden für versprungene Bälle zu. Die Wettkampfleitung von Arnd Gerkens und die guten Schiedsrichter sorgten dafür, dass es auf und neben dem Platz erstaunlich ruhig zuging ... nicht immer üblich bei Fußballturnieren der Jungen.

Für richtig gute Stimmung auf den Rängen sorgte die Anhängerschaft der Realschule Broich, die mit samt Schulleitung angereist war, um die eigene Mannschaft anzufeuern. Das es nachher nicht ganz für vordere Plätze gereicht hat, lag sicherlich nicht an der Leistung der Fans.

Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen jeden" mit Spielen zu jeweils 2 x 15 Minuten. Am Ende des Turniers war bei dem einen oder anderen Nachwuchskicker, insbesondere in der Wettkampfklasse III, ein Kräfteverschleiß zu registrieren.

In der Wettkampfklasse II konnte sich die Mannschaft vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus Bünde ungeschlagen durchsetzen. Lediglich im letzten Spiel gegen die Gesamtschule Hennef, die bis hierhin noch kein Tor geschossen hatte, reichte es nicht zum Sieg. Aber dennoch konnte sich die Mannschaft am Ende des Tages "Landessieger NRW 2015" nennen und fährt somit im September zum Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Für die größte Überraschung und Freude sorgte die Liselotte-Rauner-Schule aus Bochum, die einen sensationellen zweiten Platz bei dieser Landesmeisterschaft belegte.

Da die Mannschaft des Reismann Gymnasiums aus Paderborn durch einen Stau ein wenig verspätet eintraf, wurde im Vorfeld der Spielplan in der Wettkampfklasse III kurzfristig umgestellt. Durch diese Änderung kam es zu einem echten "Endspiel" zwischen den Paderbornern und der Mannschaft der Gesamtschule Berger Feld aus Gelsenkirchen. Beide Mannschaften waren vor diesem Spiel ungeschlagen. Im entscheidenden Spiel trennten sich beide Mannschaften 1:1 und die winzige Tordifferenz von zwei Toren entschied letztlich die Landesmeisterschaft zugunsten des Teams der Gesamtschule Berger Feld. Aus der Umkleidekabine der Gelsenkirchener hörte man im Anschluss laut die Gesänge "Berlin, Berlin ... wir fahren nach Berlin!".


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten

Ergebnisse


Leitet Herunterladen der Datei einWK II


Leitet Herunterladen der Datei einWK III