Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Beachvolleyball
Dienstag, 03. Juli 2018
Marl

Landesmeisterschaft Beach-Volleyball

Beach-Volleyball-Feeling wie an der Copacabana oder am Bondi Beach …  bei Traumwetter wurde das diesjährige Landesfinale im Beachvolleyball, wie in den Jahren zuvor, auf dem Sand der Beach-Arena am Albert-Schweitzer-/ Geschwister-Scholl-Gymnasium ausgetragen.

Strahlender Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen sorgten für einen tollen Rahmen und eine relaxte Stimmung. Bei der Betreuerbesprechung und bei der Begrüßung der Mannschaften wurde von der Wettkampfleitung noch einmal ausdrücklich betont, wie wichtig an diesem Tag ausreichende Flüssigkeitszufuhr, Sonnencreme und Kopfbedeckung sowie ein Aufenthalt im Schatten zwischen den Spielen ist. Von den Organisatoren, "Mr. Volleyball" Franz Ovelhey und seinem Team, wurden deshalb auch viele Pavillons und Sonnenschirme für die Mannschaften aufgestellt. Mit cooler Musikuntermalung ging es dann auf den fünf Spielfeldern sehr engagiert um Punkte und Sätze. Dem Sieger dieses Landesfinals winkte schließlich begehrte Ticket Berlin zum Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA.

Die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold, Münster und Köln waren in diesem Jahr mit jeweils zwei Teams vertreten. Drei Teams kamen aus den Regierungsbezirken Düsseldorf. In der Vorrunde trafen jeweils drei Mannschaften in vier Gruppen aufeinander. In den Begegnungen wurden jeweils ein Mädchen-, ein Jungen- und ein Mixedspiel ausgetragen.

Nach den Gruppenbegegnungen wurden die Plätze neun, sieben und fünf ausgespielt. Die Sieger der Vorrundengruppen trafen im Halbfinale aufeinander. Insbesondere die Partie zwischen dem Carl-Humann-Gymnasium aus Essen und dem Mariengymnasium aus Bocholt entwickelte sich zu einem echten Krimi. Die Entscheidung fiel erst im dritten Satz des abschließenden Mixed, bei dem sich die Bocholter denkbar knapp mit 15:11 durchsetzen konnten.

Die unterlegenen Mannschaften der Halbfinals vom Carl-Humann-Gymnasium und vom Gymnasium Adolfinum aus Moers konnten sich schließlich über einen gemeinsamen dritten Platz freuen, der mit einem Pokal für die Schule und Urkunden, Medaillen und JTFO-T-Shirts belohnt wurde.

Im Endspiel trafen die zweit- und drittplatzierten Mannschaften des Vorjahres, die Teams vom Besselgymnasium aus Minden und des Mariengymnasiums aus Bocholt, aufeinander. Es entwickelte sich zu einer spannenden Angelegenheit, da das abschließende Mixed die Entscheidung bringen musste. Nach einem hart umkämpften ersten Satz (15:13) ging der zweite Satz und damit das Match an das Mariengymnasium. Mit dem Titel "Landesmeister der Schulen im Beachvolleyball 2018" vertreten nun die Bocholter die Farben von Nordrhein-Westfalen beim Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA m September in Berlin.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten

Ergebnisse


Leitet Herunterladen der Datei einVorrunde


Leitet Herunterladen der Datei einEndrunde