Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Golf
Donnerstag, 16. Juni 2016
Düsseldorf

Landesmeisterschaft Golf (WK III)

Nachdem das Landesfinale WK II tags zuvor nach neun Loch abgebrochen werden musste, richteten sich bei der Landesmeisterschaft Golf in der Wettkampfklasse III in Düsseldorf natürlich alle Blicke zum Himmel und auf die Wetter-Apps. Es sollte eine Punktlandung werden ...

Wie im Vorjahr wurde die Landesmeisterschaft Golf in der Wettkampfklasse III auf dem Kurs des GSV Düsseldorf ausgetragen. Dieser 9-Loch-Kurs, direkt am Rhein gelegen, musste von den sieben qualifizierten Schulmannschaften zweimal durchspielt werden.

Die Schwierigkeiten auf diesem Platz lagen vor allem im dem hohen seitlichen Rough und den erhöhten Grüns. Dies bedeutete für die Jungen und Mädchen den Ball möglichst gerade auf dem Fairway platzieren und die Greens hoch anspielen. Flache Chips führten häufig dazu, dass der Ball nicht zum Liegen kam und auf der anderen Seite wieder herunterrollte.

Bei angenehmen Temperaturen wurde der erste Flight um 09:00 Uhr von Stefanie Lindemann vom Golfverband Nordrhein-Westfalen gestartet. Zusammen mit Bernd Stahlmecke und Berhard Kerst (ebenfalls GVNRW) sorgte sie für einen reibungslosen und regelkonformen Ablauf des Turniers.

Die Spannbreite der Stammvorgaben in den zehn Flight lag zwischen Handicap - 2,3 und - 36,0. Für die Landesmeisterschaft wurde das Team-Bruttoergebnis gewertet, wobei das jeweils schlechteste Ergebnis gestrichen wurde und somit nicht in die Wertung kam.

Am Ende des Tages setzte sich das Immanuel-Kant-Gymnasium aus Münster souverän mit gespielten 96 Bruttopunkten gegen die Konkurrenz durch. Freudige Gesichter gab es jedoch vielen anderen Golferinnen und Golfer, als deren Namen bei der Siegerehrung aufgerufen und Unterspielungen verkündet wurden.

Und auch der Himmel meinte es an diesem Tag (ausnahmsweise) mal gut mit den Sportlern und Organisatoren. Der große Regen kam erst nach der Siegerehrung ... eine Punktlandung eben.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten