Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Schwimmen
Donnerstag, 21. April 2016
Wuppertal

Landesmeisterschaft Schwimmen (WK II/III)

Am bisher heißesten Tag des Jahres fanden die Mannschaften, die sich für das diesjährige Landesfinale Schwimmen (WK II / III) qualifiziert hatten, eine wohltuende Abkühlung in der wundervollen Schwimmoper in Wuppertal. Schade nur, dass diese kein ausfahrbares Dach besitzt.

Die einzigartige Schwimmoper in Wuppertal lieferte, wie im letzten Jahr, eine tolle Bühne für die Landesmeisterschaften 2016 im Schwimmen in den Wettkampfklassen II und III. Und wieder einmal hatten Heiner Koch vom Ausschuss für den Schulsport der Stadt Wuppertal und Simone Osygus vom SV Wuppertal mit ihrem Team beste Voraussetzungen für einen hochklassigen Wettkampf geschaffen. Selbst der kurzfristige Ausfall der Person für die Datenerfassung und -auswertung wurde glänzend kompensiert. Für die souveräne Moderation der Veranstaltung sorgte der ehemalige Cheftrainer der deutschen Schwimm-Mannschaft, Ralf Beckmann.

Insgesamt wurde technisch gut geschwommen. Es mussten nur wenige Zeitstrafen wegen unsauberer Wechsel oder eines fehlerhaften Schwimmstils ausgesprochen werden.

In der Wettkampfklasse II konnte das Carl-Fuhlrott-Gymnasium aus Wuppertal den Heimvorteil nutzen und sich bei den Mädchen den Titel "Landesieger NRW 2016" sichern. Diesen Erfolg konnten auch die Jungen des Helmholtz-Gymnasiums aus Essen für sich verbuchen.

In der Wettkampfklasse III ging es um das begehrte Ticket zum Bundesfinale nach Berlin. Das an der Luisenschule aus Mülheim/Ruhr nicht nur erfolgreich Badminton und Hockey gespielt wird, zeigten die Mädchen in der WK III/1. Mit einer Zeit von 10:41,77 waren die Schwimmerinnen die schnellste Mannschaft und kann sich nun auf das Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2016 freuen.

In der Wettkampfklasse III/2 (Schulen ohne Oberstufe) sicherte sich die St. Ursula Realschule aus Dorsten den Titel bei den Mädchen.

Bei den Jungen erschwamm sich die Mannschaft des Helmholtz-Gymnasiums aus Essen mit einer Zeit von 10:27,97 den Titel des Landessiegers und damit ebenso die Fahrkarte nach Berlin. In der Wettkampfklasse III/2 war die Marienschule aus Brilon am schnellsten im Wasser unterwegs.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten