Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Triathlon
Dienstag, 28. Juni 2016
Greven

Landesmeisterschaft Triathlon

Mit einem neuen Streckenrekord konnte sich das Triathlon-Team des Goethe-Gymnasiums aus Dortmund den Titel des Landesmeisters 2016 sichern und den Seriensieger der letzten Jahre, das Tannenbusch-Gymnasium aus Bonn, auf den zweiten Platz verweisen.

Zum dritten Mal in Folge war Greven der Schauplatz der Landesmeisterschaft im Triathlon. Die Wettkampfstätte rund um das Freibad Schöneflieth präsentierte sich trotz der heftigen Regenfälle in den Tagen zuvor in bestem Zustand. Und wie aus den letzten Jahren gewohnt wurde der Wettkampf professionell von Uli von Hagen und seinem Team vom TVE Greven vorbereitet und durchgeführt. Selbst das Wetter spielte bei angenehmen Temperaturen und zeitweisem Sonnenschein mit. Ein idealer Rahmen also für eine spannende Landesmeisterschaft.

Da im Gegensatz zu den anderen Disziplinen des Landessportfestes der Schulen in NRW beim Triathlon im Vorfeld keine Qualifikationswettkämpfe auf Stadt-, Kreis- oder Bezirksebene absolviert werden müssen, bestand wieder für alle Schulen die Möglichkeit, an einem Landesfinale teilzunehmen.

Gemeldet hatten schließlich 23 Schulen, die meisten von ihnen "Wiederholungstäter" und somit auch mit reichlich Erfahrung ausgestattet was Technik und Taktik beim Triathlon betrifft. Dies schlug sich schließlich auch auf die Qualität des Wettkampfes nieder. Das Niveau und damit die Zeiten waren deutlich besser als in den Vorjahren. Zeiten, die im letzten Jahr zur Bronzemedaille geführt hatten, reichten in diesem Jahr gerade mal für den 7. Platz.

Zunächst ging es für die Mannschaften in das Schwimmbecken. Jeder Schüler bzw. jede Schülerin musste eine 200 Meter Strecke bewältigen. Die Mannschaft vom Goethe-Gymnasium aus Dortmund stach hierbei durch besonders gute Schwimmer hervor und verließ das Becken mit einem beeindruckenden Vorsprung von über drei Minuten.

Dieser Vorsprung schmolz auf der anschließenden drei Kilometer langen Radstrecke und der abschließenden Laufstrecke bis auf 10 Sekunden zusammen. Mit einer großartigen kämpferischen Leistung konnte das Team aus Dortmund jedoch diesen Vorsprung vor dem Tannenbusch-Gymnasium aus Bonn, immerhin Silbermedaillengewinner beim Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2015, in das Ziel retten. Nebenbei hatten die Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums auch noch mit einer unglaublichen Endzeit von 1:17;33 einen neuen Streckenrekord für ein Landesfinale aufgestellt.

Überglücklich erhielten die jungen Dreikämpfer dann bei der Siegerehrung neben Pokal, Medaillen, Urkunden und JTFO-Shirts dann auch das begehrte "Ticket" nach Berlin zum Herbstfinale 2016.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten