Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Schwimmen
Donnerstag, 11. Mai 2017
Wuppertal

Landesmeisterschaft Schwimmen (WK II/III)

Zum dritten Mal in Folge war die Schwimmoper in Wuppertal die Austragungsstätte der Landesmeisterschaften im Schwimmen. Schon fast traditionell bei schönstem Wetter trafen die schnellsten Schulmannschaften aus Nordrhein-Westfalen aufeinander, um die Landessieger bei den Jungen und bei den Mädchen zu ermitteln.

Nach dem Abschluss der Schwimmwettkämpfe auf Stadt- und Kreisebene hatten sich die jeweils sechs schnellsten Schulmannschaften der Jungen und der Mädchen in den Wettkampfklassen II und III für das Landesfinale qualifiziert.

Auf den Rängen der gewaltigen Schwimmoper in Wuppertal hatten die Mannschaften einen ausgezeichneten Blick auf das Geschehen im Becken. Die ehemalige Schwimmeuropameisterin Simone Osygus sorgte mit ihrem Team dafür, dass alle Rennen regelgerecht durchgeführt wurden. Mit Ralf Beckmann, dem ehemaligen Bundestrainer der Frauen im Schwimmen, am Mikrofon war für weitere schwimmfachliche Kompetenz bei dieser Landesmeisterschaft gesorgt.

Geschwommen werden mussten die Strecken 50 m Rücken, 4x50 m Lagen, 50 m Freistil, 50 m Brust, 50 m Schmetterling (nur WK II) und 8x50 m Freistil.

In der Wettkampfklasse II konnten die Jungen des Heisenberg-Gymnasiums aus Gladbeck den Titel des Landesmeisters der Schulen gewinnen. Knapp dahinter landete das Schwimmteam des Goethe-Gymnasiums aus Dortmund auf Platz zwei, gefolgt von den Jungen des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums aus Wuppertal.

Bei den Mädchen konnte das Schwimmteam des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums den Heimvorteil nutzen und darf sich nun "Landesmeister der Schulen 2017" nennen. Den Silberrang belegten die Schwimmerinnen des Humboldt-Gymnasiums aus Solingen und Bronze erschwammen sich die Mädchen des Kopernikus-Gymnasiums aus Ratingen.

In der Wettkampfklasse III ging es sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen um das begehrte Ticket nach Berlin. Obwohl die Konkurrenz groß und die Ergebnisse knapp waren, konnten sich die Mannschaften des Helmholtzgymnasiums aus Essen am Ende des Tages durchsetzen und werden nun im September die Farben von Nordrhein-Westfalen beim Herbstfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA im Schwimmen vertreten.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten