Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Tischtennis
Montag, 22. Januar 2018
Düsseldorf

Landesmeisterschaft Tischtennis (Mädchen)

Die Serie der Entscheidungen beim Landessportfest der Schulen in Nordrhein-Westfalen 2018 wurde in diesem Jahr mit dem Landesfinale im Tischtennis der Mädchen eröffnet. Im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf wurden damit auch die ersten Tickets nach Berlin vergeben.

Wie bereits in den Jahren zuvor hatten die besten weiblichen Schulmannschaften im Tischtennis die Gelegenheit sich dort zu messen, wo sonst Bundesliga- oder Champions-League-Spiele ausgetragen werden. Insbesondere für die Mannschaften, die nicht in jedem Jahr dabei sind oder gar zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft antreten, ist das Deutsche Tischtennis-Zentrum ein besonderes Erlebnis.

Die Sieger aus den fünf Regierungsbezirken spielten im Modus "Jeder gegen Jeden" über jeweils drei Gewinnsätze pro Partie gegeneinander. Da 12 Platten zur Verfügung standen war ein zügiger Wettkampfablauf gewährleistet. Die Reihenfolge der Mannschaften wurde vor Turnierbeginn in der Betreuerbesprechung durch Los ermittelt.

In diesem Jahr waren auch die Landessieger des Vorjahres wieder am Start. Bereits im ersten Spiel traf das Team von der Realschule der Stadt Rees (Sieger 2017 in der WK II) auf das Hüffertgymnasium aus Warburg, die 2017 den Landesmeistertitel in der WK III erkämpft und nun in der WK II startete. Dieses "vorgezogenen Endspiel" konnte die Mannschaft vom Niederrhein denkbar knapp mit 5:4 für sich entscheiden. Obwohl beide Teams alle weiteren Spiele gewinnen konnten, war dies in der Endabrechnung der entscheidende Punktgewinn, der schließlich zur Verteidigung des Landesmeistertitels führte und für die Reeser Mädchen zum zweiten Mal in Folge das Ticket nach Berlin zum Frühjahrsfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA sicherte.

In der Wettkampfklasse III konnte sich das St. Pius-Gymnasium aus Coesfeld souverän und mit der Maximalausbeute von vier Siegen durchsetzen und fährt damit auch als Landessieger und damit als Vertreter Nordrhein-Westfalens zum Frühjahrsfinale JTFO 2018.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten