Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Volleyball
Dienstag, 20. Februar 2018
Münster

Landesmeisterschaft Volleyball (Mädchen)

Der Heimvorteil konnte genutzt werden ... in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Münster setzten sich die Sieger des Regierungsbezirks Münster in beiden Wettkampfklassen bei der Landesmeisterschaft Volleyball der Mädchen durch.

In diesem Jahr war die Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Münster die Austragungsstätte der Landesmeisterschaft der Schulen im Volleyball der Mädchen. Im Vorfeld und bei der Durchführung der Veranstaltung sorgten Detlef Bohnstengel-Voß und sein Team vom TSC Münster-Gievenbeck für eine professionelle Turnierorganisation.

Für eine ausgezeichnete sorgten die zahlreichen sportinteressierten Schüler und Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, die sich auf den Rängen eingefunden hatten und hochklassiges Volleyball erlebten.

In den beiden Wettkampfklassen wurden in jeweils zwei Vorrundengruppen á 3 Mannschaften gespielt. Vertreten waren hier die Sieger aus den fünf Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens sowie den Vizemeistern aus dem RB Düsseldorf.

Nach jeweils zwei Spielen standen sich die bis dahin ungeschlagenen Mannschaften vom Pascal-Gymnasium aus Münster und vom Carl-Humann-Gymnasium aus Essen (in der Wettkampfklasse II) sowie vom Reismann-Gymnasium aus Paderborn und Gymnasium Johanneum aus Ostbevern (in der WK III) gegenüber.

Wie bereits während des gesamten Turnierverlaufs dominierte in der Wettkampfklasse II der Vorjahressieger, das mit vielen Auswahlspielerinnen gespickte Team des Pascal-Gymnasiums aus Münster, auch das Endspiel und welches schließlich ohne Satzverlust die Landesmeisterschaft 2018 gewann.

In der Wettkampfklasse III gab ein einen Überraschungssieger, das Team des Gymnasium Johanneum. Die Mannschaft aus Ostbevern, die in den letzten Jahren nicht unbedingt im Rampenlicht bei Landesmeisterschaften stand, zeigte vor allem im körperlichen Bereich eine deutliche Überlegenheit gegenüber den anderen Mannschaften. Physis kombiniert mit einem geschlossenen Mannschaftsspiel führte in den Gruppenspielen zu deutlichen Siegen über die Mannschaften aus Hamminkeln und Sundern. Und auch im Endspiel zeigten die Mädchen aus Ostbevern keine Schwäche und siegten souverän gegen das Team vom Reismann-Gymnasium aus Paderborn.

Mit diesem Doppelsieg für den Regierungsbezirk Münster kann nun ein XL-Abteil ab Münster Hbf für den Zug zum Frühjahrsfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2018 in Berlin gebucht werden.


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten