Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen

Wettkampfbereich B

Sportfeste für Schülerinnen und Schüler an Förderschulen

Im Rahmen des Wettkampfbereichs B werden die Sportfeste für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung ausgerichtet. Diese machen ihre ersten Wettkampferfahrungen nicht im Sportverein, sondern in der Schule. Daher haben die Sportfeste im Rahmen des Landessportfestes der Schulen für diese Kinder und Jugendlichen einen sehr hohen Stellenwert. Schulsportliche Wettbewerbe über die schulinterne Ebene hinaus mit anderen Schulen eröffnen vielfältige pädagogische Lernprozesse. Behindertenbedingte Einschränkungen können durch die Kooperation mit anderen kompensiert werden.

Daneben erfahren und erleben die Schülerinnen und Schüler mit Behinderung:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Regelbewusstsein
  • Identifikation und Auseinandersetzung mit der eigenen Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit
  • Wettkampfatmosphäre
  • Annahme und Verarbeitung von Sieg und Niederlage
  • Identifikations-, Anpassungs- und Auseinandersetzungsprozesse im eigenen Team wie auch mit der konkurrierenden Mannschaft sowie
  • Fairness, Kameradschaft, Freundschaft und Mannschaftsgeist

Für jede Förderschulform werden eigenständige Wettbewerbe ausgetragen. Sie orientieren sich an den Bewegungsmöglichkeiten und an der Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Die Wettkampfausschreibungen berücksichtigen in Konzept, Struktur und Organisation die besondere Situation jeder Behindertengruppe.

Für folgende Förderschulen liegen eigenständige Wettkampfausschreibungen vor:

  • Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen (Sehbehinderte und Blinde)
  • Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation
  • Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
  • Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Sprache und emotionale sowie soziale Entwicklung
  • Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
Landessportfest der Schulen

Schulsportwettkämpfe in Nordrhein-Westfalen