Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Montag, 04. Dezember 2017

Leichtathletik Landesmeisterschaften der Förderschulen Hören und Kommunikation

Leichtathletik Landesmeisterschaften der Förderschulen Hören und Kommunikation

Leichtathletik Landesmeisterschaften der Förderschulen Hören und Kommunikation

Leichtathletik Landesmeisterschaften der Förderschulen Hören und Kommunikation

Auch in diesem Jahr fanden die Leichtathletiklandemeisterschaften der Förderschulen Hören und Kommunikation in der Helmut Körnig Halle in Dortmund statt.11 Schulen aus NRW fanden den Weg in die Körnig Halle um ihren Landesmeister zu ermitteln.

Dafür mussten die Schüler und Schülerinnen jeweils einen leichtathletischen Vierkampf, bestehend aus den Disziplinen Sprint (je nach Wettkampfklasse 50m, 75m oder 100m), Weitsprung, Kugelstoß oder Schlagballwurf und einen abschließenden 800m Lauf absolvieren.

Dabei waren auch einige leichtathletische Talente, die zum Teil dem Landeskader des Gehörlosensportverbands angehören. Zu nennen sind die Leistungen von Tuncay Akkeus (5,65m) und Emily Wagner  (5,06m) im Weitsprung der WK II und Julia Schlotmann mit 4,87m im Weitsprung, 10,53sec im 75m Lauf und 3:13,6 min im 800m Lauf der WK III.

Der Mannschaftslandestitel ging auch  in diesem Jahr wieder an die Realschule Dortmund. Die Plätze 2 und 3 belegten die Schulteams der Luise-Leven Schule aus Krefeld und die Gerricus Schule aus Düsseldorf.   

Ein herzlicher Dank geht wie immer an die Kampfrichter des BRSNWs, der Kampfrichtergruppe um Marlies Roden und den Schülerhelfern der Wilhelm Röntgen Realschule aus Dortmund, ohne die ein solcher Wettkampf organisatorisch nicht zu bewältigen wäre.


Landessportfest der Schulen