Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Donnerstag, 14. März 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Torballlandesmeisterschaften 2019

Die Martin-Bartels Schule in Dortmund war diesmal der Austragungsort der Torballlandesmeisterschaften der Förderschulen Sehen in Nordrhein Westfalen.

Zehn Schulen mit 30 Torballmannschaften, in den Wettkampfklassen I und II der Jungen und Mädchen nahmen an diesen Meisterschaften teil.

Neben der schuleigenen Sporthalle und der Nachbarsporthalle (Schule am Marsbruch) wurde auch die LWL Sporthalle der Förderschule Hören für dieses Turnier benötigt.

Da alle Turnierteilnehmer und die betreuenden Lehrer und Lehrerinnen die Nacht in der Schule verbrachten waren  im Vorfeld umfangreiche logistische und sicherheitstechnische Überlegungen notwendig.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Schule, der Stadt Dortmund, der Feuerwehr und dem LWL konnte diese Hürde jedoch erfolgreich gemeistert werden.

Volles Engagement zeigte das Team der Martin Bartels Schule , denn neben der Turnierorganisation galt es ja noch die umfangreiche Essensorganisation, Gepäcklagerung und das Abendfreizeitprogramm  (Disco, Kino, Kiosk, Show Down, Kegeln) durchzuführen. Dies ist dem Team hervorragend gelungen, setzt aber auch ein besonderes Engagement voraus.

Torballspiele gab es auch und das bei 30 Mannschaften nicht zu wenige. Dies ist für Spieler/innen und zuschauende Torballspieler/innen eine ganz schöne Belastung, denn während der Spielphase muss es in der Sporthalle ganz still sein, sonst würden die Spieler/innen den klingenden Torball nicht hören. Doch auch diese Hürde haben alle Spieler und zuschauende Spieler gut gemeistert, denn trotz langer Turnierdauer konnten die Torballspiele sehr ruhig und ohne große Ermahnungen durchgeführt werden.

Besonders spannend verlief in diesem Jahr die Finalrunde am 2. Tag.

Im Finale der Mädchen WK II zwischen Düren und Düsseldorf wurde das Finalspiel nach der 6. Penaltyfinalrunde abgebrochen und beide Schulmannschaften zum Turniersieger deklariert.

Bemerkenswert war auch die Leistung der Louis Braille Schule aus Düren. Sie schaffte den Einzug ins große Finale um Platz 1 in allen vier Wettkampfklassen und konnten dabei drei Finalbegegnungen für sich entscheiden .

 

Hier die Gesamtergebnisse bis Platz vier:

WK II Mädchen:
1. Düren    1. Düsseldorf    3. Soest    4. Paderborn

WK  I Mädchen:
1. Dortmund    2. Düren    3. Paderborn    4. Bielefeld

WK  II Jungen:
1. Düren    2. Münster    3. Düsseldorf      4. Paderborn

WK I Jungen:
1. Düren    2. Düsseldorf    3. Gelsenkirchen    4. Olpe


Landessportfest der Schulen