Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Golf
Donnerstag, 17. September 2015
Heidelberg

JTFO Herbstfinale 2015 (Golf)

Große Ehre für Deutschlands beste Schulmannschaften im Golf - das Team vom Schloss Hagerhof war dabei. Sie waren beim diesjährigen Solheim-Cup, dem bekanntesten Kontinental-Wettkampf im Frauengolf und kämpften in der vergangenen Woche vom 13. -18.September das erste Mal überhaupt mit um den Titel Bundessieger im Golfclub Heidelberg-Lobenfeld, unweit von St. Leon-Rot.

Die Schülerinnen Jennica Hein, Nina Licharz, Annika Dornscheidt, Emilia Stuhlmacher und Benedikt Both als einziger Junge waren mit ihrem Lehrer Michael Wellner beim Junior Solheim Cup live dabei. Die Landessieger jeden Bundeslandes versuchten, ihr bestes Golf zu spielen, um den Bundesfinalsieg für ihre Schule und ihr Bundesland gewinnen zu können. Sie hatten sich wie bereits berichtet im Sommer auf Landesebene gegenüber der starken Konkurrenz in Nordrhein-Westfalen durchgesetzt. Während der Hagerhof mit den Basketballern der Mädchen und Jungs schon eine lange Geschichte auf nationaler Ebene hat bedeutete die Teilnahme im Golf Neuland.

Vor dem Hintergrund des außergewöhnlichen Events "Solheim-Cup" und der zeitlichen Nähe zum Bundesfinale von "JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA" in Berlin hatte die Deutsche Schulsportstiftung gemeinsam mit dem Deutschen Golf Verband entschieden, das Golffinale der Schulmannschaften im Umfeld dieses attraktiven Kontinentalwettkampfes durchzuführen.

Nach der Anreise am Sonntag 13.9.2015 und einem kurzen Training erfolgte die Akkreditierung mit Unterbringung in der Jugendherberge in Heidelberg. Da das Team mit einem der schuleigenen Busse anreiste, stand am Nachmittag noch ein kurzes Chip und Putt Training auf dem Plan, um sich an die Platzbedingungen zu gewöhnen. Bereits eine Woche zuvor war das ganze Team schon einmal zu Besuch auf diesem Platz, um sich durch eine zusätzliche Proberunde vielleicht einen kleinen Vorteil gegenüber den anderen hoch favorisierten Teams zu verschaffen. Fazit von Michael Wellner damals: "Ein sportlich anspruchsvoller und nicht einfach zu spielender Platz."

Am Montag dem 14.9. gab es dann die zweite und jetzt offizielle Proberunde für alle Teams. Auch hier hatte sich das Team des Hagerhofs professionell vorbereitet und als Unterstützung Milan Egeler den Inhaber der Golfschule im Golfcourse Siebengebirge in Windhagen hinzugezogen. wertvolle Tipps und letzte Korrekturen sollten den notwendigen Feinschliff geben.

Statt am Dienstag selber den Schläger zu schwingen, ging es mit den rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Betreuerinnen und Betreuern sowie Organisationen zum Finale des PING Junior Solheim Cups nach St. Leon-Rot. Im Team Europa stand mit Leonie Harm eine bekannte deutsche Nachwuchsgolferin. Sie spielte im vergangenen Jahr bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA mit und holte mit ihrem Team des Privatgymnasiums St. Leon-Rot den Bundessieg 2014 für Baden-Württemberg. Alle Schulgolferinnen und -golfer feuerten die Lokalheldin dementsprechend an. Die Turnieratmosphäre und das hochklassige internationale Niveau sorgten für große Euphorie auch bei den Golferinnen und Golfern des Hagerhofs. Abends wurde dann noch einmal selbst trainiert - hier bewährte sich wieder die Anreise mit dem eigenen Bus.

Am Mittwoch und Donnerstag traten alle dann in Aktion im Wettkampf um den Bundessieger 2015. Wenn man die Wettervorhersage für die beiden Wettkampftage schon zuvor als schlecht bezeichnen konnte, toppte die Realität jegliche Phantasie. Es regnete in Strömen und lange Zeit stand nicht einmal fest ob überhaupt gestartet werden konnte. Letztendlich wurde nach fast fünf Stunden Verspätung der erste Wettkampftag auf eine 9-Loch Runde verkürzt. Hier spielten dann jeweils vier Schüler/innen jeder Schule im Einzel in verschiedenen Flights gegeneinander. Schlussendlich eine Frage der Nerven bei schwierigsten Bedingungen. Bereits nach kurzer Zeit waren alle Beteiligten bis auf die Haut durchnässt. Am Ende stand die Mannschaft aus Bad Honnef mit einem für ihre Verhältnisse schwächeren Ergebnis im Mittelfeld.

Am Donnerstag gab es dann mit der Spielform des Klassischen Vierers einen Teamwettbewerb bei dem jeweils zwei Schüler einer Schule gegen zwei andere Schüler immer abwechselnd den Ball des Partners spielen mussten, um den Platz mit möglichst wenigen Schlägen zu bewältigen. Bereits beim Start wieder strömender Regen der auch im Verlauf der fünf Stunden dauernden Spielrunde nie ganz aufhörte. Landläufig gesagt also "ein Wetter bei dem man keinen Hund vor die Tür schickt..." - für Golfer aber kein Grund den Schläger in den Matsch zu schmeißen.

Am Ende verwies das schon zuvor hochgehandelte und mit Nationalspielerinnen gespickte Mädchen-Quartett des Privatgymnasiums St Leon Rot im Golfclub Heidelberg-Lobenfeld die Kooperative Gesamtschule Stuhr Brinkum und die St. Lioba Schule Bad Nauheim auf die Plätze zwei und drei und verteidigte den Pokal nach 2014 auch hier in Baden Württemberg. Für die erste Teilnahme am Bundesfinale und somit den deutschen Schul-Golf-Meisterschaften war der 10. Platz für das Hagerhof Team ein Erfolg. Immerhin konnten alle besser platzierten Teams auf eine schon längere Tradition und auch aktuell bessere Handicaps verweisen.

Die Wettkampfklasse III feierte einen guten Einstand in das Golfprogramm von "Jugend trainiert". Hier siegte die John-F.-Kennedy-Schule aus Berlin vor dem Gymnasium Hochrad Hamburg und des Gymnasium Hittfeld. Die jüngere Hagerhofmannschaft war in dieser Wettkampfklasse bereits im Landesfinale NRW ausgeschieden

Autor: Michael Wellner (Lehrer von Schloss Hagerhof)


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten

Ergebnisse WK II


1. Privatgymnasium St. Leon Rot


2. Kooperative Gesamtschule Stuhr-Brinkum


3. St. Lioba Schule Bad Nauheim


4. Humboldt-Gymnasium Vaterstetten


5. Hans-Carossa-Gymnasium


6. Gymnasium Heiberg Hamburg


7. Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern


8. Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt


9. Gymnasium Wentorf


10. Schloss Hagerhof Bad Honnef


11. Theodor-Fontane Gymnasium Strausberg


12. Europäische Gesamtschule Insel Usedom Ahlbeck


13. Ökumenisches Gymnasium zu Bremen


14. Humboldt-Gymnasium Radeberg