Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland
Nordrhein-Westfalen - Landessportfest der Schulen
Handball
Mittwoch, 12. Februar 2020
Gummersbach

Landesmeisterschaft Handball (Mädchen)

Erneut trafen sich die besten Schulmannschaften der Mädchen im Handball in Gummersbach, um die Landessiegerinnen in den WK II und III und damit die beiden Vertreterinnen für das kommende Frühjahrs-Bundesfinale in Berlin zu ermitteln.

Wie auch in den Vorjahren bot das perfekt von Barbara Nohl, Geschäftsführerin des Ausschusses für den Schulsport im Oberbergischen Kreis (OBK), organisierte Turnier eine tolle Atmosphäre in der Heimstätte des VfL Gummersbach. Abgerundet wurde dies durch einen eigens vom OBK erstellten Einspielfilm sowie einen Live-Ticker, so dass jeder Interessierte sich stets auf der Internetseite des OBK über die Spielergebnisse des Turniers informieren konnte.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ traten die jeweiligen Siegerinnen der 5 Regierungsbezirke gegeneinander an.

In der WK III kam es bereits in der vorletzten Spielrunde zu der Entscheidung über den Landestitel. Das Goethe-Gymnasium Dortmund und die Verbundschule Hille hatten beide ihren jeweils ersten zwei Spiele gewonnen, so dass aufgrund der anderen Spielergebnisse klar war, dass die Siegerinnen dieses Spiels das Ticket nach Berlin gewinnen. Lange führten die Vertreterinnen des Regierungsbezirkes Detmold, doch kurz vor Ende des Spiels gelang den Dortmunderinnen doch noch das entscheidende 10:9. „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ schallte es da durch die Halle – herzlichen Glückwunsch!

In der WK II wurde die Entscheidung erst in der letzten Spielrunde gefällt. Die Friedrich-Albert-Lange-Schule aus Solingen hatte ihre ersten drei Begegnungen erfolgreich gestaltet und konnte sich nun mit einem Sieg gegen das Landrat-Lucas-Gymnasium das zweite Ticket nach Berlin sichern. Die Schülerinnen aus Solingen wurde ihrer Favoritenrolle in diesem Spiel mit einem deutlichen 15:7 am Ende auch gerecht –  hierzu ebenfalls einen herzlichen Glückwunsch! In der anderen Begegnung zwischen dem Ev. Gymnasium Werther und dem Arnold-Janssen-Gymnasium aus Neuenkirchen, die beide vorher nur gegen den späteren Sieger aus Solingen verloren hatten, wurde dann um den 2. Platz gespielt. Hier konnten sich in einer spannenden Begegnung die Spielerinnen vom Werther Gymnasium mit einem 11:10 durchsetzen.

Die abschließende Siegerehrung wurde durchgeführt von Prof. Friedrich Wilke, 1. Stellvertretender Landrat des OBL, sowie von Friedrich Julius Beucher, Präsident des Dt. Behindertensportverbandes und Vorsitzender des Sportausschusses des OBK. Auch zwei Spieler der 1. Herrenmannschaft des VfL Gummersbach, Lukas Blohme und Robin Haller, hatten es sich nicht nehmen lassen allen Teilnehmerinnen persönlich zu gratulieren. Ein gelungener Abschluss für einen gelungenen Wettkampftag!

Ein Video über das Landesfinale gibt es hier:
https://youtu.be/h2w7XoB-PPI

Weitere Bilder und Informationen unter: 
http://www.obk.de/cms200/aktuelles/artikel/2020-01-21_oeb.shtml 
Quelle: Oberbergischer Kreis (Philipp Ising)


Landessportfest der Schulen

Förderer des Landessportfestes der Schulen

  • Sparkassen
  • Molten