Sportland.nrw

Förderung

Das Ziel jeder Spitzensportlerin und jedes Spitzensportlers ist es, an Olympischen Spielen, Paralympics, Welt- und Europameisterschaften oder ähnlichen Sportereignissen teilzunehmen und einen Spitzenplatz zu belegen. Zur Vorbereitung dieser Ereignisse müssen sie sich durch Trainingsmaßnahmen und Wettbewerbe optimal vorbereiten. Das gilt unabhängig von der Art der Ausbildung und des Berufes. Zusätzlich zu allen begleitenden und fördernden Aktivitäten sollen deswegen zukünftig Kadermitglieder und herausragende Nachwuchssportlerinnen und -sportlern die Möglichkeit haben, sich auf die Großsportereignisse zu konzentrieren.

Mit Hilfe der Öffnet externen Link in neuem FensterSportstiftung NRW werden zu diesem Zweck

• Prämien für die Teilnahme und die Gewinnung von Medaillen ausgeschüttet,

• für Topkader eine monatliche Förderung zur Bestreitung des Lebensunterhaltes
  gewährt und

• für Nachwuchselitesportlerinnen und -sportler monatliche Zuschüsse ausgezahlt.

Vorschlagsberechtigt sind die Fachverbände. Grundvoraussetzung für eine Förderung durch die Sportstiftung NRW sind Landeskaderstatus und Nordrhein-Westfalen als Lebensmittelpunkt. Die benannten Sportlerinnen und Sportler dürfen keine andere finanzielle Absicherung haben, z.B. durch die Tätigkeit bei der Bundeswehr oder auch durch Profi- und Sponsorenverträge. Darüber hinaus müssen der Sportler, die Sportlerin nach Einschätzung des Landesverbandes/Spitzenverbandes eine herausragende sportliche Perspektive besitzen.