Sportland.nrw

Kongress zur Nachwuchsförderung in NRW 2012 am 04. und 05. Juni in Köln

"Grenzbereiche der Belastungs- und Leistungsfähigkeit?"

Programmablauf
Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontag, 04. Juni 2012
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDienstag, 05. Juni 2012
Öffnet internen Link im aktuellen FensterSatellitensymposium

Montag, 04. Juni 2012

  • 9:00 Uhr Anreise, Kaffee

  • 10:00 Uhr Eröffnung
    Wolfgang Fischer, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

  • 10:05 Uhr Grußworte
    Werner Stürmann, Abteilungsleiter Sport im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
    Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW
    Prof. Dr. Walter Tokarski; Rektor der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS)

  • 10:15 Uhr Einführung: Grenzbereiche ohne Grenzen?
    Univ. Prof. Dr. Joachim Mester, DSHS Köln

  • 10:25 Uhr Referat 1: Grenzbereiche: Olympische Leistungen im Verlauf der Jahrhunderte
    Univ. Prof. Dr. Stephan Wassong, DSHS Köln

  • 10:45 Uhr Referat 2: Grenzbereiche - biologisch gesehen: Grenzen für Organe und Gewebe?
    Univ. Prof. Dr. Wilhelm Bloch, DSHS Köln

  • 11:05 Uhr Referat 3: Grenzbereiche - biomechanisch gesehen: Aufbau oder Schädigung von Gewebe?
    Univ. Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann, DSHS Köln

  • 11:25 Uhr Kaffeepause

  • 11:50 Uhr Referat 4: Grenzbereiche - psycho-sozial gesehen: zwischen Aufputschen und Ausbrennen?
    Univ. Prof. Dr. Jens Kleinert, DSHS Köln

  • 12:10 Uhr Referat 5: Grenzüberschreitungen - biochemisch gesehen: Erlaubt, was nicht verboten ist?
    Univ. Prof. Dr. Mario Thevis, DSHS Köln

  • 12:30 Uhr Podiumsdiskussion mit Referenten
    Moderation: Univ. Prof. Dr. Joachim Mester, DSHS Köln

  • 13:00 Uhr Mittagessen

  • Praktische Arbeitskreise: Grenzbelastungen und Belastungsgrenzen

    • 14:00 Uhr Thema 1: Maximale Kurzzeitbelastungen
      Dr. Patrick Wahl, Christoph Zinner,
      Dr. Björn Braunstein, Jan Goldmann, DSHS Köln

    • 14:30 Uhr Thema 2: Sprungkrafttraining
      Dr. Wolfgang Ritzdorf, DSHS Köln

    • 15:00 Uhr Thema 3: Schnelligkeitstraining
      Dr. Norbert Stein, DSHS Köln

    • 15:30 Uhr Thema 4: Allgemeines Krafttraining
      Frank Wieneke, Trainerakademie Köln

  • 16:00 Uhr Kaffeepause

  • 16:45 Uhr Gespräche vor London 2012:
    Erwartungen des deutschen Sports - Erwartungen an den deutschen Sport
    Moderation: Okka Gundel, WDR
    Referat: Bernhard Schwank, Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
    anschließend Diskussion:
    Bernhard Schwank, DOSB
    Dr. Christoph Niessen, Landessportbund NRW und
    Werner Stürmann, Sportministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

  • 17:30 Uhr Vorbereitung einer Athletin/eines Athleten auf die Olympischen Spiele London 2012 - Podium
    Volker Grabow/NN: Rudern
    Holger Hasse/Juliane Schenk (angefragt): Badminton
    Ursula Koch/Dr. Petra Nissinen/Nadine Jarosch oder Elisabeth Seitz: Turnen
    Dr. Norbert Stein / Wojtek Czyz: Leichtathletik/Paralympics
    Moderation: Okka Gundel, WDR

  • 19:00 Uhr Abendessen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZum Seitenanfang

Dienstag, 05. Juni 2012

  • 9:00 Uhr Referat 6: Status von Gesundheit und Leistung von Kaderathleten (Basischeck m mentum)
    Dr. Eva Engelmeyer, momentum, DSHS Köln

  • 9:20 Uhr Referat 7: Neues Untersuchungssystem für Kaderathleten in NRW
    Claudio Bucchi, Landessportbund NRW

  • Praktische Arbeitskreise: Grenzbelastungen und Belastungsgrenzen

    • 9:45 Uhr Thema 5: Aufwärmen und Dehnen
      Ulla Koch, Dr. Petra Nissinen, Deutscher Turnerbund

    • 10:15 Uhr Thema 6: Rückschlagspiele
      Holger Hasse, Deutscher Badminton-Verband

    • 10:45 Uhr Thema 7: Extreme Umweltbedingungen (Kälte, Hitze, Höhe)
      Dr. Markus de Marées, Malte Krüger, DSHS Köln
      Dr. Holger Broich, Bayer 04 Leverkusen

    • 11:45 Uhr Resumée (Leichtathletikzentrum)

  • 12:00 Uhr Ende NRW Kongress

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZum Seitenanfang

Satellitensymposium: Nachwuchs in Wissenschaft und Praxis

  • Eröffnung
  • 13:30-13:45 Effekte von Kompressionsbekleidung auf in vivo Blutfluss und Glukoseaufnahme nach intensiver Belastung mittels Positronen-Emissions-Tomographie
    Dennis-Peter Born, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 13:45-14:00 Nachwuchsförderungsmodell Talente-Team
    Bernd Kindemann, Österreichischer Radsportverband
    Mag. Christian Jopp, Sportunion Steiermark

  • 14:00-14:15 Energiebilanzen und Nahrungsquellen während einer Ultra-Ausdauerbelastung
    Björn Geesmann, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 14:15-14:30 Das neue Zauberwort: Core - Stability / Ein aus der Praxis für die Praxis entstandenes System des Aufbaus der Rumpfstabilität
    Thorsten Ribbecke, TSV Bayer Dormagen

  • 14:30-14:45 Biomechanische Besonderheiten des leichtathletischen Kurvensprints
    Tobias Alt, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 14:45-15:00 "Neurophysiologische Mechanismen des intermanuellen Transfers als Phänomen des motorischen Lernprozesses - Lohnt sich ein Training der "schlechten" Seite?"
    Beate Griepernau, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 15:00 Kaffeepause

  • 15:30-15:45 A study on the influence of chemotherapy and physical activity on histone acetylation status in human lymphocytes
    Patrizia Jensen, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 15:45-16:00 Belastungsgestaltung in der Rhythmischen Sportgymnastik
    Annika Rejek, Rheinischer Turnerbund

  • 16:00-16:15 Akute Hormonreaktion auf eine intensive vs. umfangsorientierte Ausdauertrainingseinheit bei Kindern im Radsport
    Yvonne Kilian, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 16:15-16:30 Einfluss eines 2-jährigen, ergänzenden Krafttrainings auf den schnellen und langsamen Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus im Nachwuchsleistungssport
    Andre Sander, Bob- und Schlittenverband für Deutschland e.V.

  • 16:30-16:45 Kohäsion-Leistungsbeziehung einer Fußballnachwuchsmannschaft innerhalb eines Saisonverlaufs
    Ernestin-Cathrin Lauber, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln

  • 16:45-17:00 Speichelcortisol bei jungen Fußballspielern nach High Intensity Intervall Training
    Florian Engel, Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen, Karlsruher Institut für Technologie

  • 17:00-17:15 Effekt einer 8-wöchigen Entlastung und anschließenden Erholungsphase auf die Morphologie und Kraftgenerierungsfähigkeit des M.triceps surae
    Anna Weßelmann, ESC Master Deutsche Sporthochschule Köln, DLR- Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin
Nachwuchsfoerderung und Schule

Programm zum Download

Programmflyer

 

 

Programm des Satelittensymposiums

Programm des Satelittensymposiums

 

 

Übersicht zur Postersession

Übersicht zur Postersession