Sportland.nrw

23. Mai. 2005, Arbeitskreis 1: Studium und Spitzensport - eine Herausforderung für NRW - eine Situationsanalyse aus unterschiedlichen Perspektiven

Moderation:
Michael Fahlenbock (Landeskonferenz NRW für den Hochschulsport / BergischeUniversität Wuppertal)
Nico Sperle (Landeskonferenz NRW für den Hochschulsport / RWTH Aachen)

Vortragende:
Olaf Tabor (Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband)
Dr. Norbert Stein (Deutsche Sporthochschule Köln)
Horst Schlüter (Olympiastützpunkt Köln/Bonn/Leverkusen)
Thomas Affelt (U 23 Bundestrainer Deutscher Ruder-Verband)
Prof. Dr. W. Pohlers (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Larissa Merkl, (B-Kaderathletin Damenflorettfechten, Bauingenieurstudentin der RWTH Aachen )
N.N.

Auf Bitten der Referentinnen und Referenten machen wir darauf aufmerksam, dass die folgenden Powerpointpräsentationen die Inhalte der Vorträge nur abstrahiert wiedergeben können. Die vollständigen Texte werden im Reader zum Workshop veröffentlicht.

Olaf Tabor:
Leitet Herunterladen der Datei einSpitzensport an Hochschulen - Sackgasse oder Schnellstraße      

Dr. Norbert Stein / Mirko Zurbonsen:
Leitet Herunterladen der Datei einPartnerhochschulen des Spitzensports in NRW - eine Standortbestimmung       

Larissa Merkl
Leitet Herunterladen der Datei einStudierende Leistungssportler - Förderung einer Erfolgskombination       

Inhalt
Ziel dieses Arbeitskreises ist, zunächst eine möglichst umfassende Situationsdarstellung und -analyse aus der Perspektive der beteiligten Institutionen und Personen im Problemfeld "Studium und Spitzensport" zu erreichen.

Im Verlauf des Arbeitskreises soll unter Einbezug der Referentin und der Referenten eine Annäherung unter folgenden Fragestellungen vorgenommen werden:

  • Welche bundesweiten Rahmendaten liegen aus dem adh-Projekt "Partnerhochschulen des Spitzensports" vor?
  • Wie geht das europäische Ausland mit der Problematik um?
  • Wie wird mit Koordinierungsproblemen im Verhältnis Lehrende - Studierende umgegangen (z.B. Gleichbehandlung, Vorteilsgewährung versus Nachteilsausgleich usw.)
  • Welche Probleme sind durch Spitzensportlerinnen und -sportler bzw. von der Hochschule / der Hochschulverwaltung (z. B. Prüfungsämter) bislang thematisiert worden?
  • Welche Erwartungen haben Hochschulen an Fachverbände und umgekehrt?
  • Welche Hilfestellungen und Fördermaßnahmen erscheinen aus Sicht der Spitzensportlerinnen und -sportler (hochschulintern/verbandsintern) notwendig und ausbaufähig?

Aus der Behandlung der Fragestellungen sollen sich in einem zweiten Schritt Konsequenzen für eine verlässliche Partnerschaft zwischen Hochschulen und Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern entwickeln.

Nachwuchsfoerderung und Schule

Programm zum Download

Abbildung des Programms

 

 

Liste der bisher erschienenen Workshopreader (Kopie 1)

Liste der bisherigen Workshopreader