Sportland.nrw

Sportgespräch der Ruhrolympiade und 23. Internationaler Workshop "Talentsuche und Talentförderung" am 19./20. Mai 2008 in Duisburg

Veranstalter
Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und LandesSportBund Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Verein Ruhrolympiade e.V., der Stadt Hattingen, dem Kreissportbund Ennepe-Ruhr, der Sportjugend des Kreissportbundes Ennepe-Ruhr, dem Kreis Ennepe-Ruhr und der Sportstiftung NRW unter Mitwirkung der Ruhr-Universität Bochum

Tagungsstätte:
Henrichshütte Hattingen
Werksstraße 31-33
45527 Hattingen

Teilnehmergebühr
25,00 Euro (incl. Verpflegung, Tagungsmaterialien, Reader)

Informationen
Landesstelle Talentförderung
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailPaul Guhs
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: 0203/7381 924
Fax: 0203/7381 898

Programmablauf

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontag, 4. Juni 2007
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDienstag, 5. Juni 2007

4. Juni 2007

9.00 Uhr Eröffnung
Wolfgang Fischer, Referatsleiter Leistungssport im Innenministerium des Landes NRW

9.10 Uhr Grußworte
Dr. Ingo Wolf, Innen- und Sportminister des Landes NRW
Walter Schneeloch, Präsident des LandesSportBundes NRW
Dr. Arnim Brux, Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
Rainer Ruth, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Ruhrolympiade und Direktor des Regionalverbandes Ruhr

9.30 Uhr Einleitung und Problemstellung
Nachwuchsförderung auf dem Prüfstand - eine Mängelliste auch aus trainingswissenschaftlicher Sicht

Prof. Dr. Alexander Ferrauti, Ruhr-Universität Bochum

Nachwuchsförderung im internationalen Vergleich
10.00 Uhr Referat 1: Konzept der Nachwuchsförderung in Deutschland
Eberhard Gienger, Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)

10.35 Uhr Referat 2: Konzept der Nachwuchsförderung in Belgien
Ivo van Aken, Flemish Topsport Manager (Belgien)

11.05 Uhr Referat 3: Wirksamkeit der Eliteschulen des Sports
Prof. Dr. Eike Emrich, Universität Saarland

11.35 Uhr Kaffeepause

12.05 Referat 4: Die Nachwuchsförderung im Leistungssportkonzept des Deutschen Badminton-Verbandes
Holger Hasse, Deutscher Badminton-Verband, Bundestrainer Jugend

12.35 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Referat 5: Nationale und internationale Ergebnisse zu Belastbarkeit und Training im Kindes- und Jugendalter
Prof. Dr. Joachim Mester, Deutsche Sporthochschule Köln

14.30 Uhr - 16.30 Uhr Arbeitskreise
Arbeitskreis 1: Rahmentrainingskonzeptionen unter der Lupe

Prof. Dr. Alexander Ferrauti, Dr. Hubert Remmert, Moderation, Ruhr-Universität Bochum
Rahmentrainingskonzeptionen (RTK) in der Übersicht

Prof. Dr. Alexander Ferrauti, Ruhr-Universität Bochum
Kritische Analyse der RTK Basketball

Dr. Hubert Remmert, Ruhr-Universität Bochum
Evaluation der RTK Basketball: Methodik, erste Befunde, Perspektiven

Tobias Stadtmann, Ruhr-Universität Bochum
Aus der Praxis: Umsetzung der RTK im Basketball

Michael Kasch, Westdeutscher Basketballverband, Landestrainer
Aus der Praxis: Umsetzung der RTK im Handball

Gustav Wilke, Ruhr-Universität Bochum

Arbeitskreis 2: "Nachwuchs auf dem Prüfstand: Basischeck NRW-Top 200" des Deutschen Forschungszentrums für Leistungssport
Prof. Dr. Dr. Joachim Mester, Moderation, Deutsche Sporthochschule Köln
Haaranalyse: Neue Methode der Belastungssuntersuchung
Frank Hülsemann, Ulrich Flenker, Dr. Hans Geyer, Deutsche Sporthochschule Köln
Ausdauerdiagnostik: Zwischen Grundlagenausdauer und spezifischer Intensitätssteuerung
Dr. Billy Sperlich, Deutsche Sporthochschule Köln
Kraftdiagnostik: Maximal-, Schnellkraft und muskuläre Balancen
Dr. Heinz Kleinöder, Deutsche Sporthochschule Köln
Biomechanische Funktionsdiagnostik: Springen, Stützen, Ziehen
Frank Emrich, Björn Braunstein, Deutsche Sporthochschule Köln
Ernährung und Nahrungsverhalten
Hans Braun, Karsten Köhler, Dr. Hans Geyer, Deutsche Sporthochschule Köln

Arbeitskreis 3: Nachwuchsförderung in ausgewählten Sportarten
Dr. Lutz Nordmann, Moderation, Trainerakademie des DOSB Köln
Sportart Kanu
Dr. Jens Kahl, Sportdirektor Deutscher Kanu-Verband
Sportart Leichtathletik
Uwe Mäde, Deutscher Leichtathletik-Verband, Bundestrainer U18/LV
Sportart Handball
Helmut Kurrat, Deutscher Handballbund, Bundestrainer A-Jugend
Klaus Oltmanns, Deutscher Handballbund

16.30 Uhr Kaffeepause

16.50 Uhr - 18.50 Uhr Sportgespräch der Ruhrolympiade:
"Kontroverse Leitlinien der Nachwuchsförderung"

Diskussion unter Einbeziehung des Plenums
Werner Hansch, Moderation, Sat 1
Werner Stürmann, Innenministerium des Landes NRW
Eberhard Gienger, Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes
Prof. Dr. Eike Emrich, Universität Saarland
Prof. Dr. Dr. Joachim Mester, Deutsches Forschungszentrum für Leistungssport, Deutsche Sporthochschule Köln
Dr. Jürgen Kozel, Schwimmverband NRW, LAL LSB NRW
Dirk Schimmelpfennig, Sportdirektor des Deutschen Tischtennis Bundes
Philipp Stüer, Weltmeister und aktiver Ruderer

18.00 Uhr Geselliger Abend

5. Juni 2007

Fachwissenschaftliche Grundlagen der Nachwuchsförderung
09.00 Uhr Referat 7: Belastungstoleranz und Trainierbarkeit im Kindes- und Jugendalter aus internistisch-leistungsphysiologischer Sicht
Prof. Dr. Petra Platen, Ruhr-Universität Bochum

09.30 Uhr Referat 8: Belastungstoleranz und Adaption beim Krafttraining im Kindes- und Jugendalter
Dr. Heinz Kleinöder, Deutsche Sporthochschule Köln

10.00 Uhr Kaffeepause

10.15 - 12.15 Uhr Arbeitskreise
Arbeitskreis 4: Leistungs- und Talentdiagnostik in den Sportspielen

Dr. Heiner Langenkamp, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Karl Weber, Deutsche Sporthochschule Köln, Moderation
Möglichkeiten der Talentselektion aus sportpsychologischer Sicht
Dr. Heiner Langenkamp, Ruhr-Universität Bochum
Sportwissenschaftliche Begleitung der Talentförderprogramme des Deutschen Fußball-Bundes
Prof. Dr. Karl Weber, Deutsche Sporthochschule Köln
Talentdiagnostik und Talentförderung im Deutschen Hockey-Bund
Wolfgang Hillmann, Deutsche Sporthochschule Köln
Bundesweite Leistungsdiagnostik mit dem D-Kader des Deutschen BasketballBundes
Tobit Schneider, Ruhr-Universität Bochum
Sportwissenschaftliche Untersuchungen mit dem D-/C-Kader des Deutschen Tennis Bundes
Dr. Sven Pieper, Deutsche Sporthochschule Köln

Arbeitskreis 5: Ausdauertraining im Kindes- und Jugendalter aus leistungs- und gesundheitssportlicher Sicht
Prof. Dr. Petra Platen, Ruhr-Universität Bochum, PD Dr. Dr. Christine Graf, Deutsche Sporthochschule Köln, Moderation
Präventive Aspekte des Ausdauersports im Kindes- und Jugendalter
PD Dr. Dr. Christine Graf, Deutsche Sporthochschule Köln
Aspekte des Nachwuchstrainings im Mittel- und Langstreckenlauf
Dr. Carsten von Kuk, Deutsche Sporthochschule Köln
Aspekte des Nachwuchstrainings im Triathlon
Mathias Bergermann, Ruhr-Universität Bochum
Aspekte des Ausdauertrainings in den Sportspielen
Dr. Jörg Jakobs, Alemannia Aachen

12.15 Uhr Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitskreise im Plenum
Wolfgang Roth, LandesSportBund NRW und Wolfgang Fischer, Innenministerium des Landes NRW, - Moderation

ca. 13.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Nachwuchsfoerderung und Schule

Programm zum Download

  

    

Liste der bisher erschienenen Workshopreader

Liste der bisherigen Workshopreader