Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - frauen-fußball-wm 2011

24. Internationaler Workshop "Talentsuche und Talentförderung" - "Suchen, entwickeln, fördern - Fundamentale Aufgaben im Nachwuchsleistungssport"

Veranstalter
Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und LandesSportBund Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Verein Ruhrolympiade e.V., der Stadt Lünen, dem KreisSportBund Unna und der Sportjugend im KreisSportBund Unna unter Mitwirkung der Bergischen Universität Wuppertal

Tagungsstätte
Hansesaal, Ringhotel am Stadtpark,
Kurt-Schumacher-Straße 41-43
44532 Lünen,
Tel.: 02306/2010725 (nur am 8. und 9. Juni 2009)

Teilnehmergebühr
Die Tagungsgebühr beträgt 25,00 Euro incl. Umsatzsteuer von 7%=1,64 Euro.
Die UST-ID des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen lautet: DE 11 955 3775
Die Gebühr für den 08. und 09.06.09 enthält:
Teilnahme am Tagungsprogramm, Tagungsunterlagen, Reader, Verpflegung

Informationen
Landesstelle Talentförderung
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailPaul Guhs
Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg
Telefon: 0203/7381 924
Fax: 0203/7381 898

Mit dieser Veranstaltung werden die für die praxisnahe Entwicklung des Nachwuchsleistungssports so wichtigen Gespräche zwischen Sportwissenschaft und Sportpraxis fortgeführt, die in Nordrhein-Westfalen im Rahmen der seit 1985 laufenden Veranstaltungsreihe Internationaler Workshop "Talentsuche und Talentförderung" stattfinden.

Programmablauf

Öffnet internen Link im aktuellen FensterMontag, 8. Juni 2009
Öffnet internen Link im aktuellen FensterDienstag, 9. Juni 2009

8. Juni 2009

  • 9.00 Uhr Anreise, Kaffee
  • 10.00 Uhr Eröffnung
    Wolfgang Fischer, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 10.10 Uhr Grußworte
    Manfred Palmen, Staatssekretär im Innenminsterium des Landes Nordrhein-Westfalen
    Walter Schneeloch, Präsident des LandesSportBundes NRW
    Hans Wilhelm Stodollick, Bürgermeister der Stadt Lünen
    Rainer Ruth, Stellvertretender Vorsitzender des Vereins Ruhrolympiade
  • 10.40 Uhr Einleitung und Problemstellung
    Prof. Dr. Jürgen Freiwald, Bergische Universität Wuppertal
  • 10.50 Uhr Referat 1: Testverfahren zur Auswahl von Talenten - welche
    Personenmerkmale eignen sich als Prädikatoren sportlicher Begabung?

    Dr. Ilka Seidel, Universität Karlsruhe
  • 11.30 Uhr Referat 2: Status konditonell-koordinativer Leistungsmerkmale
    im Nachwuchsbereich und praxisnahe Konsequenzen

    Prof. Dr. Joachim Mester, Deutsche Sporthochschule Köln
  • 12.15 Uhr Mittagessen
  • 13.15 Uhr Referat 3: Der langfristige Leistungsaufbau in den Wintersportarten in Österreich mit dem Schwerpunkt Ski Alpin
    Prof. Dr. Christian Raschner, Universität Innsbruck
  • 14.15 Uhr Arbeitskreise
    • Arbeitskreis 1: Integration neuer sportwissenschaftlicher Erkenntnisse bei der Steuerung der sportlichen Ausbildung in den Rückschlagspielen Badminton, Tennis und Tischtennis
      Moderation: Prof. Dr. Joachim Mester, Deutsche Sporthochschule Köln
      Mitwirkende:
      Jan, Peter Goldmann, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Biomechanik und Orthopädie
      Matthias Hütten, Deutscher Badminton-Verband
      Karsten Köhler, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Biochemie
      Dirk Schimmelpfennig, Deutscher Tischtennisbund, Sportdirektor
      Ulrike Speicher, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik
      Dr. Billy Sperlich, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik
      Oliver Weber, Interface DTTB - momentum
    • Arbeitskreis 2: Methoden und Testverfahren zur Talentsichtung
      Moderation: Dr. Ilka Seidel, Universität Karlsruhe - Schulsportforschungszentrum FoSS
      Mitwirkende:
      Holger Hasse, Deutscher Badminton-Verband, Bundestrainer Jugend
      Dr. Heinz Kleinöder, Deutsche Sporthochschule Köln, Kraftdiagnostik und Bewegungsforschung
      Dipl.-Psych. Christian Heiss, Technische Universität München, Lehrstuhl für Sportpsychologie
      Florian Engel, Universität Karlsruhe - Schulsportforschungszentrum FoSS
    • Arbeitskreis 3: Wege zur Integration wissenschaftlicher Erkenntnisse und Praxiserfahrungen in die Ausbildungsprozesse des Nachwuchsleistungssports
      Moderation: Dipl. Psych. Theresa Holst, Ruhr-Universität Bochum und Thomas Grellmann, Deutscher Skiverband, Bundesstützpunkt Nachwuchs Winterberg/Wiliingen
      Mitwirkende:
      Michael Kasch, Westdeutscher Basketball-Verband, Landestrainer
      Günther Abel, Westdeutscher Skiverband, Ltr. Stützpunkttrainer
      Jens Gneckow, Westdeutscher Skiverband, Stützpunkttrainer Nachwuchs
  • 16.15 Uhr Kaffeepause
  • 16.30 Uhr Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitskreise im Plenum
    Moderation: Wolfgang Fischer, Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 17.00 Uhr Leuchtturmprojekte im Nachwuchsleistungssport:
    Talentprogramm Wasserspringen Aachen

    Hans Alt-Küpers, SV Neptun Aachen
    Talentsystem Fußball Hoffenheim

    Frank Fröhling und Dominik Drobisch, TSG 1899 Hoffenheim
    Handballakademie Gummersbach
    Axel Renner, VFL Gummersbach
  • 18.30 Uhr Rahmenprogramm: Eröffnungsfeier der Ruhrolympiade - Geselliger Abend
Zum Seitenanfang

9. Juni 2009

  • 09.00 Uhr Referat 4: Talentförderung durch "Swiss Swimming" - Stützpunktkonzept "LANE 4"
    Steffen Liess, Schweizer Schwimmverband
  • 09.30 Uhr Referat 5: Funktions- und Leistungsdiagnostik im Nachwuchssport an ausgewählten Beispielen
    Prof. Dr. Jürgen Freiwald und Dr. Sven Pieper, Bergische Universität Wuppertal
  • 10.20 Uhr Kaffeepause
  • 10.40 - 12.30 Uhr Arbeitskreise
    • Arbeitskreis 4: Talentfindung als pädagogischer Auftrag des Schulsports in der Primarstufe? Qualifizierung von Lehrkräften, Übungsleiterinnen und Übungsleitern zur individuellen Förderung
      Moderation: Dr. Michael Brach, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
      Mitwirkende:
      Dr. Michael Pfitzner, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Sportwissenschaft
      Dr. Christiane Bohn, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Sportwissenschaft
      Maike Farwick, Sportlehrerin der Marienschule Hiltrup, Münster
      Wilfried Starke, Schulamt im Kreis Lippe, Generale Sport
    • Arbeitskreis 5: Neueste Erkentnisse zum Grundlagentraining aus Wissenschaft und Praxis
      Moderation: Dr. Sven Pieper, Bergische Universität Wuppertal
      Mitwirkende:
      Dr. Hans Tritschoks, Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Bewegungswissenschaft und Trainingsberatung
      Volker Lange-Berlin, Bergische Universität Wuppertal, Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft
      Jens Lüninghöner, Hockeytrainer bei ETUF Essen und RTHC Leverkusen
      Wolfgang Eichler, Trainer LG Remscheid
    • 12.30 Uhr Resumée
    • ca. 13.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Nachwuchsfoerderung und Schule

Programm zum Download

Programm der Veranstaltung

  

  

Liste der bisher erschienenen Workshopreader

Liste der bisherigen Reader