Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten
Sportland Nordrhein-Westfalen - Im Westen treffen sich die Besten

Hockey-WM der Herren in Mönchengladbach

Christopher Zellers Tor zum 4:3 bringt Deutschland den WM-Titel
Christopher Zellers Tor zum 4:3 bringt Deutschland den WM-Titel

In 2006 ging ein Traum in Erfüllung. Erstmals wurde die Hockey-WM in Deutschland ausgetragen. Austragungsort war vom 6. bis 17. September der Warsteiner HockeyPark in Mönchengladbach. Es traten Teams aus 12 Nationen an, die in zwei Gruppen unterteilt waren. Das deutsche Team ging ungeschlagen durch die Gruppenphase. Im Halbfinale traf es auf Spanien. Nach der ersten Halbzeit stand es 1:1 und nach Ablauf der regulären Spielzeit 2:2. Als nach einer torlosen Verlängerung noch keine Entscheidung feststand, musste das Siebenmeterschießen entscheiden. Deutschland gewann mit 5:3. Im Finale musste der Titelverteidiger gegen Australien spielen. Das letzte Spiel unter Bernhard Peters gewann Deutschland mit 4:3. Der Titel war erfolgreich verteidigt worden.Im Team der Deutschen Hockeynationalmannschaft standen folgende Spieler aus NRW-Vereinen (Stand 2006): Christian Schulte, Timo Weß und Matthias Witthaus (alle Crefelder HTC), Jan-Marco Montag (Gladbacher HTC) und Sebastian Draguhn (HTC Schwarz-Weiß Neuss).

Motiv: Ball, Hockeyschläger, Eishockeyschläger

Hockey-WM 2006

Logo der Hockey-WM 2006

Hockey-WM 2006 in Mönchengladbach

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterzur Homepage