Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland.nrw

Erfolge und Niederlagen

Montag, 06. August 2012

Die Florett-Fechter konnten im letzten Olympischen Fechtwettbewerb das kleine Finale für sich entscheiden und gewannen Bronze. Olympia-Debütantin Moana Delle surft bei den olympischen Segelwettbewerben weiter auf Medaillenkurs. Andere NRW-Athleten waren weniger erfolgreich.

Die deutschen Florett-Fechter: Peter Joppich, Benjamin Kleibrink, Sebastian Bachmann und André Weßels setzten sich am Sonntagabend mit 45:27 gegen die USA durch. Sie ließen sich auch nicht durch den verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Bachmann beirren. Nachdem sich Bachmann bei einem Sturz das Knie verdrehte, sprang Ersatzmann André Weßels ein.

Am Morgen besiegte das DfeB-Team im Viertelfinale das russische Team mit 44:40. Dabei drehte Schlussfechter Joppich einen 33:36-Rückstand in einen Sieg. Im Halbfinale unterlag es am Nachmittag Japan knapp mit 40:41. Gold gewann in diesem Wettbwerb Italien.

Hockey:
Die erste Niederlage mussten die Hockey-Herren hinnehmen. Das deutsche Team unterlag den Niederlanden mit 1:3. Das deutsche Tor erzielte Christopher Zeller (3.), für die Niederlande trafen Bob de Voogd (14.), Teun de Nooijer (36.) und Mink van der Weerden (41.).

Die Hockey-Frauen haben gegen Neuseeland 0:0 gespielt und damit die Minimalchance auf einen Einzug ins Halbfinale verspielt.

Reiten:
Springreiter Marcus Ehning steht vorzeitig in der vierten Runde und hat damit den ersten Final-Durchgang am Mittwoch erreicht. Christian Ahlmann ist ausgeschieden.

Rudern:
Einer-Kajak-Fahrer Max Hoff (KG Essen) fuhr ohne Probleme ins Finale.

Schießen:
Maik Eckhardt
ist am Schlusstag der olympischen Schießwettbewerbe leer ausgegangen. Im KK-Dreistellungskampf kam er auf 1163 Ringe und wurde 21.

Tischtennis:
Die deutschen Tischtennis-Damen Jiaduo Wu, Irene Ivancan und Kristin Silbereisen sind beim olympischen Team-Wettbewerb im Viertelfinale ausgeschieden. Sie mussten sich im Viertelfinale Japan mit 0:3 geschlagen geben und beenden damit das Turnier auf Platz fünf. Im Einzelwettbwerb hat Irene Ivancan die k.o.-Runde erreicht.



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012

21 VON UNS

21 VON UNS

NRWs schönste Arenen und Stadien präsentiert durch NRW-Sportstars.
Broschüre (43 Seiten PDF, 10 MB)
Leitet Herunterladen der Datei einDownload