Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland.nrw

Jonas Reckermann muss Karriere beenden

Donnerstag, 10. Januar 2013

Bei den Olympische Spielen in London hatte Jonas Reckermann zusammen mit seinem Partner Julius Brink die erste Goldmedaille in Beachvolleyball gewonnen. Nun zwangen ihn gesundheitliche Gründe zum Karriereende.

Nach den Olympischen Spielen musste sich der 33-Jährige einer Schulteroperation unterziehen. Doch die starken Rückenprobleme, die bereits vor sechs Jahren auftraten,  blieben. MRT-Untersuchungen brachten die Diagnose, die diesen schweren Schritt des Karriereendes unumgänglich machten. Die Ärzte entdeckten neben einer bekannten, nun aber weiter fortgeschrittenen degenerativen Änderung an der Wirbelsäule eine Zyste im Rückenmarkskanal, welche auf einen Nerv der Lendenwirbelsäule drückt.

Gemeinsam mit Julius Brink gewann er neben Olympia-Gold, einen Weltmeister- und zwei Europameistertitel: Dreimal gewannen sie die Deutsche Meisterschaft.  Julius Brink wird mit Sebastian Fuchs weitermachen. 



<- Zurück zu: Aktuelles
Olympischen Spiele London 2012

21 VON UNS

21 VON UNS

NRWs schönste Arenen und Stadien präsentiert durch NRW-Sportstars.
Broschüre (43 Seiten PDF, 10 MB)
Leitet Herunterladen der Datei einDownload