Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - paralympische spiele london 2012

Schwimmen

Tanja Gröpper: BRONZE-100m Freistil

Tanja Gröpper

Geburtsdatum: 05.03.1976
Sportart: Schwimmen
Verein: Düsseldorfer Schwimmclub 1898
Beruf: Bürosachbearbeiterin

Größte sportliche Erfolge:
2012 - Bronze bei den 14. Paralympics in London im 100 m Freistil; Europameisterschaft 2011: Silber 50 m Freistil; Europameisterschaft 2009: Bronze 50 m Freistil, Bronze 100 m Brust

Die Paralympics in London waren für Tanja Gröpper eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Die seit einem Treppensturz ab der Hüfte querschnittgelähmte Schwimmerin hatte bei 50 m Freistil die Goldmedaille schon in greifbarer Nähe, als sie einen spastischen Anfall erlitt und keine Luft mehr bekam. Sie schwamm dennoch weiter und wurde Vierte. Um so größer fiel der Jubel aus, als sie über 100 Meter Freistil sich ihren sportlichen Traum in einer Zeit von 1:16,83 Minuten mit der Bronzemedaille erfüllte. Die gebürtige Dortmunderin schwimmt seit ihrem 5. Lebensjahr. Nach ihrem Abitur machte sie eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und arbeitet heute als Sachbearbeiterin. Zu ihren Hobbys gehören neben Schwimmen auch Kochen und Reisen. 2009 erhielt sie den "FELIX - Award 2009" - als NRW Behindertensportlerin des Jahres.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht

Sebastian Iwanow: BRONZE-100m-Rücken, SILBER 100m Freistil

Sebastian Iwanow

Geburtsdatum: 29.06.1985
Sportart: Schwimmen
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen
Beruf: Profisportler

Größte sportliche Erfolge:
2012 - Silber bei den 14. Paralympics in London in 100 m Freistil, Bronze in 100 m Rücken; Weltmeisterschaft 2006: Bronze in 100 m Freistil; Deutsche Rekorde:
50 m Freistil: 30,61 sec; 50 m Schmetterling: 36,35 sec; 100 m Freistil: 1:07,09 min; 200 m Freistil: 2:34,36 min; 400 m Freistil: 5:15,07 min; 4x100 m Lagen 4:42,47 min; 4x100 m Freistil; 4:06,55 min; 100 m Rücken: 1:19,87 min

Wenn Sebastian Iwanow schwimmt, kommt die ganze Kraft aus seinem Oberkörper. Der Schwimmer leidet an Dysmelie, einer Fehlbildung seiner Beine. Seit seinem 5. Lebensjahr trainiert er beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Seither hat er viele deutsche Rekorde aufgestellt.  2003 erhielt Iwanow den Förderpreis der DOG (Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft). Sebastian Iwanow gewann seine erste Gold- und Bronzemedaille bei der WM 2010 in Eindhoven. In London konnte er die Silbermedaille 100 m Freistil und Bronzemedaille 100 m Rücken holen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht
Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht

Tobias Pollap

Sportart: Schwimmen
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen

Größte sportliche Erfolge:
EM Silber 2011

Tobias Pollap trainiert seit 2010 beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Er konnte bisher einige persönlichen Rekorde und persönliche Bestleistungen aufstellen. Bei der EM 2011 gewann Tobias Pollap die Silbermedaille in 100 m Freistil und die Bronzemedaille in 200 m Lagen. Seine Zielsetzung für die ersten Paralympics lautete Endkampfteilnahme. Dieses Ziel hatte er bei 200-m-Lagen und 50-m-Freistil erreicht. Beide Finals beendete er auf Platz 8. Die anderen Disziplinen beendete er mit: 9. Platz 100-m-Freistil, 9. Platz 100-m-Brust, 10. Platz 50-m-Schmetterling und 13. Platz 400-m-Freistil.

Maike Naomi Schnittger

Sportart: Schwimmen
Verein: TG Ennigloh

Größte sportliche Erfolge:
WM Gold 2011

Die sehbehinderte Schwimmerin musste sich Anfang August einer Blinddarm-Operation unterziehen. Dennoch trat sie in London über 400 m Freistil und 100 m Schmetterling an. Im 100 m Schmetterling wurde sie Siebte. Als sie dann über 100 m Freistil an den Start gehen sollte, musste sie absagen. Die 18-Jährige, deren Pfeiffersches Drüsenfieber wiederkehrte,  klagte über starke Bauchschmerzen, sodass weitere Starts unverantwortlich gewesen wären.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht

Vera Thamm

Sportart: Schwimmen
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen

Vera Thamm gehört seit 2010 zu den Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Schwimmerin konnte sich 2010 bei der IWAS Junioren WM 2010 in Tschechien jeweils den ersten Platz in den Disziplinen Rücken, Brust, Schmetterling, Lagen, 200-m-Freistil sichern. Bei den Paralympics waren die Ziele das jeweilige Finale. In 50-m-Freistil gelang Vera Thamm der Einzug ins Finale, das sie auf Platz 8 beendete. In den Disziplinen 100- m- Freistil wurde sie neunte und bei 50-m-Rücken belegte sie den 13. Platz.

Paralympische Spiele London 2012

Zusammenfassung der FIFA Frauen-Fußball-WM 2011 bei Sportland NRW

Collage

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

U20-Frauen-Fußball-WM 2010 - Rückblick

Logo: U20-Frauen-Fußball-WM 2010

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Infos bei Sportland.NRW

Fußball-WM-Rückblick

Fußball-WM-Rückblick

NRW während der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFIFA-Fußball-WM 2006