Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.
Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Sportland.nrw
sportland nordrhein-westfalen - paralympische spiele london 2012

David Behre: BRONZE-Staffel 4x100m

David Behre

Geburtsdatum: 13.09.1986
Sportart: Leichtathletik
Verein: TSV Bayer 04 Leverkusen
Beruf: Sportler

Größte sportliche Erfolge:
2012 - Bronze bei den 14. Paralympics in London im Staffellauf 4x100 m; Weltmeisterschaft 2011: Silber und Europarekord in 400 m; Weltmeisterschaft 2009: Gold in  4 x 100 m, Silber in 100 m und Silber 200 m

In London hat der 26-jährige Moerser den Spitznamen "Deutscher Blad Runner" erhalten. Wie Oscar Pistorius ist er beidseitig unterschenkelamputiert und auf Karbonfedern unterwegs. David Behre verlor als 20-Jähriger seine Unterschenkel durch einen Unfall, als er an einem Bahnübergang in seiner Heimatstadt vom Zug erfasst wurde. 2008 begann er beim TSV Bayer 04 Leverkusen mit Leistungssport, den er sehr erfolgreich betreibt. Er hält den deutschen Rekord über 100 Meter (11,66 Sekunden) sowie Europarekorde über 200 (23,14 Sek.) und 400 Meter (51,40 Sek.). Exakt fünf Jahre nach seinem Unfall startete David Behre bei seinen ersten Paralympischen Spielen. Dabei war lange nicht klar, ob er überhaupt an den Spielen teilnehmen könne, da er an einer Knieinfektion litt. Seine steile Karriere als Sportler krönte David Behre in London mit der Bronzemedaille.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterLesen Sie auch dazu den News Bericht

Paralympische Spiele London 2012

Zusammenfassung der FIFA Frauen-Fußball-WM 2011 bei Sportland NRW

Collage

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

U20-Frauen-Fußball-WM 2010 - Rückblick

Logo: U20-Frauen-Fußball-WM 2010

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Infos bei Sportland.NRW

Fußball-WM-Rückblick

Fußball-WM-Rückblick

NRW während der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFIFA-Fußball-WM 2006